Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
15

18 Meister ihres Fachs in einem Meer von Farben

18 Meister ihres Fachs in einem Meer von Farben
Yello: Artistik und Humor bilden bei ihm eine Einheit.

Nach einem Jahr Tourneepause gastiert Sarrasani ab dem 16. Mai wieder in Wiesbaden. Unternehmenschef und Magier Sarrasani hat den Vorhang schon ein bisschen gelüftet und stellte jetzt die Künstler vor, die bis zum 28. Mai auf dem Dern“schen Gelände auftreten werden. Wie es seit Jahren zum Selbstverständnis des Entertainment-Unternehmens aus Dresden gehört, hat Sarrasani Künstler aus aller Welt engagiert, die ein hochkarätiges, bunt gemischtes Programm garantieren. Dieses Programm hat sich nach dem Motto der aktuellen Show Luminesque ganz der Magie der Farben verschrieben: Speziell choreografierte Farblichteffekte untermalen die Darbietungen und intensivieren so deren Wirkung auf das Publikum.

Die Großillusionen von Magier André Sarrasani beeindrucken nicht nur mit ihrer Kunstfertigkeit, sondern rücken einen neuen Star ins Rampenlicht, der Sarrasani fast die Show stiehlt: Der kleine weiße Tiger Kaya steht gemeinsam mit seinem Ziehvater André auf der Bühne. Eine wichtige Rolle kommt dieses Mal auch dem Publikum zu: „Ich binde in dieser Show meine Zuschauer in die Nummern ein“, erklärt Sarrasani.

Vom weißen Tiger zu Stubentigern: Darja Golobokiha und ihre drei „Acrocats“, ihre Akrobatenkatzen, versetzen gemeinsam mit zwei Zwergpinschern die Zuschauer in Staunen. Die zierliche Litauerin im Leo-Look absolviert gemeinsam mit ihren vierbeinigen Freunden anmutig-elegante Bodenakrobatik-Nummern und beweist, dass Hunde und Katzen ein ausgesprochenes Gefühl für Equilibristik haben.

Sinn für Gleichgewicht stellen auch die Handstandakrobaten Kostenko Vlad und Anton Savcheno unter Beweis. Als Duo Kvas begeistern sie mit künstlerischer und technischer Perfektion, die ihrer kraftvollen Paarakrobatik – Hand auf Hand, Kopf auf Kopf – außergewöhnliche Leichtigkeit und Eleganz verleihen.

Akrobatik nicht am Boden, sondern in luftiger Höhe zeigen die beiden Luftakrobaten des Duo Golovin. Die Gesetze der Schwerkraft scheinbar ignorierend, brillieren sie in einer seltenen Artistik-Disziplin: Darbietungen an der Luftperche, einer langen Kletterstange. Liudmyla und Ivan Golovin aus der Ukraine haben ihre atemberaubenden Luftnummern jahrelang trainiert und zur Perfektion gebracht.

Die Höhenluft ist auch das Element des Komikers Yello. Seine urkomischen Nummern präsentiert er in einem aufsehenerregenden gelben Kostüm am Vertikaltuch. Der Südafrikaner beherrscht die Kunst, spektakuläre Akrobatik mit scheinbarer Tollpatschigkeit zu paaren; Artistik und Humor bilden bei ihm eine Einheit, die unbändiges Lachen und ungläubiges Staunen gleichzeitig hervorruft.

Humor der besonderen Art versprechen die Collins Brothers. Die Katastrophen-artistik der beiden Berliner passt in keine Schublade. Sie kämpfen mit der Tücke des Objekts, sie scheitern und stehen am Ende doch als Sieger da. Begleitet wird all dies von ausdrucksstarker Mimik, akrobatischem Können, dem richtigen Timing und so mancher Parodie auf die Klassiker der Circuskunst.

Barry Lubins Spezialität sind seine Attacken auf die Lachmuskeln. Ob in seiner Paraderolle als „Grand“Ma“ mit grauer Lockenperücke, rotem Kostüm und gelben Kniestrümpfen oder als klassischer Slapstick-Künstler mit Gitarre und Laufband – dem Humor des Starclowns im berühmten New Yorker Big Apple Circus kann sich niemand entziehen.

Das Arbeitsgerät der Granadeiro Brothers hat einen furchteinflößenden Namen: Sie zeigen Stunts auf dem Todesrad, einem riesigen, rotierenden Rad.
Ihre waghalsige Akrobatik verspricht nervenzehrende Spannung hoch über den Köpfen des Publikums.

Das Sarrasani-Ballett ist in dieser Show präsenter denn je. Die jungen Damen aus Australien und Großbritannien haben unter Anleitung der Choreografin Camilla Bevance heißblütige und temperamentvolle Tanzschritte zum Motto „Elektro trifft Klassik“ einstudiert.

Auf die Besucher der Show Luminesque – die Magie der Farben wartet eine genau aufeinander abgestimmte Mischung aus Spannung, Faszination und Gefühl. Die speziellen Licht- und Farbinszenierungen verstärken dabei das Erlebnis und lassen aus der Zeit im Sarrasani-Zelt magische Stunden werden.

Luminesque – die Magie der Farben gastiert vom 16. bis 28. Mai 2012 auf dem Dern“schen Gelände in Wiesbaden. Die Shows beginnen werktags um 15.30 Uhr und 19.30 Uhr sowie sonntags um 14.00 Uhr und 18.00 Uhr. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 17,- bis 42,- Euro ab sofort an der Circuskasse auf dem Dern“schen Gelände (Öffnungszeiten werktags 10 bis 18 Uhr und sonntags 10 bis 14 Uhr), unter der Ticket-Hotline (0700) 727 727 264 (0,14 Euro/Min.), im Internet auf www.sarrasani.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Zudem hält Sarrasani das Spezialangebot „Family and Friends“ für seine Gäste bereit: Für vier Karten der zweitbesten Kategorie zahlen sie nur 99,- statt 140,- Euro. Kinder, Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Schwerbehinderte zahlen gegen Vorlage des Ausweises ermäßigte Preise.

Achtung Bildredaktionen: Dieses und weiteres Bildmaterial senden wir Ihnen gerne in druckfähiger Auflösung zu. Bitte beachten Sie das Copyright: Fotograf Jörn Haufe

Sarrasani, das ist Circus. Ja, aber nicht nur. Aus dem einstigen Wandercircus ist ein modernes Entertainment-Unternehmen gewachsen, das seine Kraft aus einer mehr als hundertjährigen Tradition schöpft. Der Erfolg des Unternehmens ist maßgeblich das Verdienst von André Sarrasani, der seit dem Jahr 2000 an dessen Spitze steht. Heute bietet Sarrasani Dinnershows, Künstlerspektakel, aber auch Zeltvermietung, Catering und Technik an – eben alles, was gutes Entertainment ausmacht.

Sarrasani GmbH
Sybille Mutschler
Straßburger Platz 1
01307 Dresden
0351 6465 056

http://www.sarrasani.de
info@sarrasani.de

Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Kristine Bareuther
Frankfurter Straße 20
63150 Heusenstamm
krb@ballcom.de
06104 66 98 10
http://www.ballcom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»