Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Okt
21

50jähriges Schloss-Familien-Jubiläum auf Guteneck

Historischer Weihnachtsmarkt in mittelalterlichem Ambiente rundet Festjahr ab
50jähriges Schloss-Familien-Jubiläum auf Guteneck

(Becke/Krzikalla – Gießen/Guteneck, den 20.11.2011) Das Jahr 2011 ist ein Jubiläumsjahr für Schloss Guteneck in der gleichnamigen Gemeinde Guteneck (Landkreis Schwandorf). Seit 50 Jahren befindet sich die Schlossanlage in ihrem heutigen Erscheinungsbild im Besitz der gräflichen Familie Beissel von Gymnich. 1961 erwarb Albrecht Graf Beissel von Gymnich das Schloss aus den Händen der Herzogin von Coburg, Sachsen und Gotha. 40 Jahre später übernahm Burkhard Graf Beissel von Gymnich den Besitz von seinem Vater Albrecht und führt seither in zweiter Generation den Familienbesitz fort.

Zahlreiche bauliche Veränderungen durchlebte die im 12. Jahrhundert erbaute Burg Guteneck seit ihrem Bestehen. Der Wohnflügel mit der Kapelle St. Katharina wurde im 14./15. Jahrhundert erbaut. Im späten 19. Jahrhundert kam der zweigeschossige Arkadenhof zur Dreiseitanlage auf gotischen Mauern hinzu. Neben der traditionsreichen Geschichte zeichnet sich das Schloss heute auch als Veranstaltungszentrum und Ruhe-Oase aus. Ferienwohnungen bieten zahlreichen Besuchern einen idyllischen Rückzugsort im bayerischen Wald.
Schloss Guteneck liegt in Mitten der Gemeinde Guteneck im Herzen des oberpfälzischen Hügellandes und ist auf Grund dieser Kulisse auch für Hochzeiten ein gefragtes Ambiente. Dafür spricht zudem die eigene Schlosskirche mit 200 Sitzplätzen und das Standesamt auf dem Gutsgelände.
Nicht nur diesen Festlichkeiten misst Graf Beissel von Gymnich große Bedeutung bei. Auch die kulturelle Attraktivität des Schlosses ist dem Hausherrn ein wichtiges Anliegen. So sind Kunstausstellungen, Theateraufführungen, Ritteressen sowie der jährliche Herbst- und Weihnachtsmarkt ein Teil der kulturellen Angebote, welche die gräfliche Familie auf Schloss Guteneck seit etlichen Jahren ermöglicht.

Besonders der 2005 erstmals veranstaltete Weihnachtsmarkt, verführt die Besucher dazu, in das mittelalterlich-romantische Ambiente des Schlosses einzutauchen. Auf knapp 30.000 qm finden sich 120 Stände, an denen von Holzspielzeug über Klosterarbeiten, Teppichweberei, Zinngießerei, Fackel- und Krippenbau, umfangreich traditionelles Handwerk und Kunst des Mittelalters geboten werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm, wie Pony- und Kamelreiten, Rittervorführungen und Fanfarenzüge unterstreichen den historischen Charakter und entführen die Besucher ins Mittelalter.

Daneben initiiert die gräfliche Familie als regelmäßiges kulturelles Ereignis Ritteressen im Gutsstadel. In diesem Jahr werden dazu noch drei Termine angeboten: der 29.10., der 05.11 und der 12.11.2011.

Abgerundet wird das für Guteneck festliche Jahr 2011 mit dem historischen Weihnachtsmarkt. Dieser findet an den Wochenenden vom 26.11.- 18.12.2011 auf dem Gutsgelände statt. Dazu beehren sich Burkhard Graf Beissel und Cornelia Gräfin Beissel von Gymnich, auf Guteneck bereits zum siebten Mal einzuladen.
PR und hochwertige Kommunikation sind das Herz aller Gesellschafts- und Geschäftsformen, seit jeher! Wir haben uns der Kultur in Europa gewidmet und erzielen unsere Arbeit im Auftrag der kulturellen Größen aus DACH-BeNeLux.

Bode Relations Kulturkommunikation
Andreas Bode
Ludwig-Rinn-Straße 10-16
35452 Gießen
06413949641

http://www.boderelations.de
bode@bronline.eu

Pressekontakt:
Bode Relations
Andreas Bode
Ludwig-Rinn-Straße 10-16
35452 Gießen
bode@bronline.eu
06413949641
http://www.boderelations.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»