Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mrz
19

„Abenteuer Oper!“ für den Chor der Generationen

Krönender Projektabschluss für Grundschüler und Senioren in der Komischen Oper Berlin

"Abenteuer Oper!" für den Chor der Generationen

„Abenteuer Oper!“: Kreuzberger Grundschülerinnen und Seniorinnen erleben Hand in Hand Kultur (Bildquelle: Tina Merkau)

– Generationenübergreifendes Projekt der Berliner Leben brachte „Die Schneekönigin“ in Kreuzberg und Spandau auf die Schulbühnen.
– Einladung für Journalisten zum Projekt-Nachgespräch mit Schülern, Eltern und Senioren am Freitag, dem 20. März 2015.

Die Generationen in Deutschland haben sich in den vergangenen Jahrzehnten auseinanderentwickelt. Umso wichtiger wird es, Kinder mit älteren Menschen zusammenzubringen – und umgekehrt: Viele Senioren leben heute isoliert von Kindern und Jugendlichen und ihnen entgehen die wertvollen Erfahrungen des Miteinanders.

Im Rahmen des Kulturprojekts „Abenteuer Oper!“ von Berliner Leben, der Stiftung der Gewobag, und der Komischen Oper Berlin lernten sich Viertklässler und aufgeschlossene Senioren kennen und unternahmen eine gemeinsame musikalische Reise zum nördlichsten Punkt der Welt. Im Schulworkshop der Komischen Oper Berlin erarbeiteten sie Sequenzen der Kinderoper „Die Schneekönigin“. In der Probenphase begleiteten die Senioren die Grundschüler und wirkten aktiv mit, zum Beispiel beim gemeinsamen Singen. Die Aufführungen vor Eltern und Besuchern in der Kreuzberger Otto-Wels-Grundschule und der Spandauer Askanier-Grundschule waren ein voller Erfolg. Zum gemeinsamen Besuch der Kinderoper „Die Schneekönigin“ in der Komischen Oper Berlin und zum Projekt-Nachgespräch kommen am 20. März 2015 rund 70 Schüler, ihre Eltern und Geschwister, Lehrer und Projektverantwortliche sowie rund 50 Senioren zusammen.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, am Freitag, dem 20. März mit den Grundschülern und Senioren ins Gespräch zu kommen!

Zum gemeinsamen Programm gehören der Besuch der Kinderoper „Die Schneekönigin“ um 11 Uhr in der Komischen Oper Berlin und das anschließende Nachgespräch um 13.15 Uhr mit Schülern, Lehrern, Senioren und den Projektverantwortlichen im großen Foyer der Komischen Oper Berlin. Anmeldung bitte unter v.hartig@gewobag.de, Fon: 030 4708-1521.

Berliner Leben setzt auf kulturelle Bildung
Bereits seit 2009 begeistern Berliner Leben und Komische Oper Berlin mit ihrem Projekt „Abenteuer Oper!“ Schülerinnen und Schüler für das Gesamtkunstwerk Oper. Rund 400 Schüler haben seit dem Projektstart hinter die Opernkulissen geschaut, Bühnenstücke spielerisch selbst erarbeitet und an ihren Schulen sowie anderen Orten aufgeführt. Zum dritten Mal erhielten die Schüler der Spandauer Askanier-Grundschule und zum sechsten Mal die Schüler der Kreuzberger Otto-Wels-Grundschule vielfältige Bildungs- und Entwicklungsimpulse.

2013 wurde das bewährte Konzept „Abenteuer Oper!“ zu einem generationenübergreifenden Kulturprojekt erweitert. Jung und Alt arbeiten nun gemeinsam an den kleinen Bühnenstücken mit Musik, Gesang und Tanz. Hendrik Jellema, Vorstandsvorsitzender der Berliner Leben betont die soziale Einbindung der Senioren: „Im Rahmen des Stiftungsprojekts „Abenteuer Oper!“ kommen zwei Generationen über ein gemeinsames Thema ins Gespräch und lernen voneinander. Dies trägt zu einem besseren Verständnis bei, baut Vorurteile ab und fördert das Miteinander der Nationen und Generationen. Es ist eine Freude zu sehen, mit wieviel Spaß die Senioren und Grundschüler – viele davon mit multikulturellem Hintergrund – in unserem Projekt bei der Sache sind.“

Für Kerstin Kirsch, Geschäftsführerin der Gewobag MB Mieter-beratungsgesellschaft gewinnen sowohl die Kinder wie auch die älteren Menschen von den Begegnungen: „Die Kinder erfahren durch die Projektarbeit mit den Senioren nicht nur eine emotionale, sondern auch eine intellektuelle Bereicherung: Sie profitieren von den praktischen Erfahrungen der Senioren und erhalten im Rahmen von Gesprächen Einblicke in die Vergangenheit, zum Beispiel den Schulalltag von damals. Darüber hinaus machen die Kinder wertvolle Erfahrungen mit den körperlichen Einschränkungen des Alters, lernen Geduld und entwickeln neue soziale Fertigkeiten. Die Senioren wiederum erleben durch die Spontaneität und Fröhlichkeit der Schüler Lebensfreude, Abwechslung sowie unbeschwerte Momente des „Gebraucht-“ und „Angenommenseins“.“

Anne-Kathrin Ostrop, Leiterin der Musiktheaterpädagogik an der Komischen Oper Berlin, betreut das Projekt. Sie betont die Initialzündung für die Kunstform Oper durch das Projekt: „Die Schüler erfahren, dass Kunst und Kultur auch etwas mit ihnen zu tun hat. Kulturerlebnisse in der Grundschulzeit führen erwiesenermaßen dazu, dass Menschen ein Leben lang kulturinteressiert bleiben. Viele Eltern kommen zu den abschließenden Aufführungen – und das ist ganz besonders wichtig. So kann man zu Hause gemeinsam über das Erlebte sprechen.“ Musik, Gesang, Tanz – all das präsentierten die
3. Klassen am Ende ihrer Projektwoche vor den stolzen Eltern, Lehrern und Mitschülern.

Über die Gewobag
Die Gewobag steht für die ganze Vielfalt Berlins und ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland. Ihre Bestände in Berlin und Brandenburg umfassen rund 58.000 Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbe-einheiten. Die Bandbreite reicht vom Stuckaltbau im Gründerzeitviertel über Häuser im Bauhausstil bis hin zum Niedrigenergie-Hochhaus. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig. www.gewobag.de

Über Berliner Leben
Mit der Gründung ihrer Stiftung Berliner Leben übernahm die Gewobag als städtisches Unternehmen 2013 Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in vielen Bezirken Berlins. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst, Kultur und Sport sowie Projekte für Jugendliche und Senioren. Weitere Informationen zur Stiftung unter www.stiftung-berliner-leben.de

Über die Komische Oper Berlin
Die Komische Oper Berlin leitet ihren Namen vom französischen „opera comique“ ab und steht traditionell für zeitgemäßes und lebendiges Musiktheater, in welchem Musik und szenische Handlung sich gegenseitig bedingen. Seit 2012 ist Barrie Kosky Intendant und Chefregisseur des Hauses an der Behrenstraße. Im Mittelpunkt steht das Ensemble virtuoser Sänger-Darsteller, das sich in einem breit gefächerten Repertoire von Monteverdi bis ins 21. Jahrhundert, von Oper über Operette bis Musicalpräsentiert. Für Kinder und Jugendliche hat die Komische Oper Berlin ein umfangreiches Angebot entwickelt, das die jährliche Neuproduktion einer Kinderoper, ein umfangreiches Workshop-Programm, spezielle Kinderkonzerte und vieles mehr umfasst. www.komische-oper-berlin.de

Bildquelle: Tina Merkau

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland. Die Bestände befinden sich in Berlin und Brandenburg und umfassen rund 58.000 Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig.

Firmenkontakt
Gewobag
Dr. Gabriele
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 4708 1525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Pressekontakt
GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Gabriele Dr. Mittag
Alt-Moabit 101 A
10559 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»