Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
30

An diesem Wochenende starten die Finnischen Kinder- und Jugendbuchwochen in Köln

Dreizehn finnische Kinder- und Jugendbuchautorinnen kommen vom Samstag, 31. Mai bis zum 22. Juni nach Köln, denn Finnland ist in diesem Jahr ist der Schwerpunkt der diesjährigen Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen.

An diesem Wochenende starten die Finnischen Kinder- und Jugendbuchwochen in Köln
Der Schauspieler Thomas Pelzer präsentiert das KinderBuchKino

Mit der Ausstellung “Alltäglich fantastisch – Kindergeschichten aus Finnland” werden die Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen am Samstag, 31. Mai um 15 Uhr im Kölner Alten Pfandhaus, Karthäuser Wall 20, in Anwesenheit von Emma Aulanko, Kulturreferentin des Finnland Institutes, eröffnet. Die Schau bietet Einblicke in die Welt der finnischen Kinderliteratur. Präsentiert wird eine handverlesene Auswahl von illustrierten Kinderbüchern, die aus den zwei Landessprachen Finnisch und Schwedisch ins Deutsche übersetzt wurden und aktuell lieferbar sind. Alle vorgestellten Bücher befinden sich auch vor Ort in der Bücherkiste und können von den kleinen und großen Besuchern benutzt werden. Im Anschluss an die Eröffnung erzählt und zeigt der Vorleser und Sprecher Thomas Pelzer in seinem KinderBuchKino eine Auswahl der schönsten Kinderbücher der Ausstellung.

Am Sonntag, 1. Juni um 16 Uhr tritt das Figurentheater Buoy aus Helsinki mit dem Stück “Jykserge, der Schwanenjunge” im Comedia Theater, Vondelstr. 4-8 (www.comedia-koeln.de), auf. Erzählt wird die Geschichte von Jykserge, der mit seinen weißen Flügeln halb Junge, halb Schwan ist. Er kann fliegen, aber beherrscht die menschliche Sprache nicht. Die Grundlage für dieses Stück ist der magische Glaube des alten finno-ugrischen Stamms, dass alle lebendigen Wesen miteinander verbunden sind.

Magdalena Hai, Hannele Huovi, Emmi Itäranta, Riitta Jalonen, Tuula Kallioniemi, Tiina und Sinikka Nopola, Paula Noronen, Leena Parkkinen, Sari Peltoniemi, Salla Simukka, Seita Meri Vuorela und Mila Teräs lesen bis zum 22. Juni in Kölner Schulen und Bibliotheken. Insgesamt knapp fünfzig zweisprachige Autorenlesungen, die zum Teil auch für die Öffentlichkeit zugänglich sind, finden statt. Als Gastgeschenk heißt die Köln-Düsseldorfer unsere finnischen Gäste mit einer Rundfahrt auf dem Rhein willkommen.

Seit 1996 werden die Buchwochen jährlich mit einem anderen Gastland gemeinsam von der SK Stiftung Kultur, dem Kulturamt der Stadt Köln, der Stadtbibliothek Köln, dem Erzbistum Köln und dem jfc mediencentrum veranstaltet.

Weitere Informationen und alle öffentlichen Termine:
www.sk-kultur.de/buchwochen14

Bildrechte: © Jürgen Hocker Bildquelle:© Jürgen Hocker

Die SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn mit Sitz im Kölner MediaPark widmet sich schwerpunktmäßig der künstlerischen Photographie, dem Tanz, Film und Theater, der Kölschen Sprache, sowie der Vermittlung von Literatur und Medienkunst an Kinder und Jugendliche. Kinder und Jugendliche ohne Druck zum Lesen zu motivieren, sie an Literatur heranzuführen und sie auch selbst zum Schreiben zu ermutigen, darum geht es bei der Literatur- und Leseförderung. Im Zeichen eines anderen Gastlandes stehen die jährlichen Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen. Die aus dem jeweiligen Land nach Köln angereisten Autoren zeigen in zweisprachigen Lesungen mit anschließender Fragerunde den jungen Zuhörern die Vielfalt und Ausdrucksstärke des geschriebenen Wortes auf. Gleichzeitig kommen die Schüler in Kontakt mit anderen Kulturen und lernen diese näher kennen. Die Lesungen finden überwiegend in Schulen und öffentlichen Bibliotheken statt. Die Schulen haben sich vorher beworben und ein Vorbereitungsseminar unterstützt die Lehrer dabei, ihre Schüler optimal auf den Besuch eines Autors vorzubereiteten.

SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn
Ralf Convents
Im Mediapark 7
50670 Köln
022188895105
convents@sk-kultur.de
http://www.sk-kultur.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»