Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Okt
17

Berliner Charity Kunstauktion für placet e. V.: 47 renommierte Künstler spenden 52 Kunstwerke

Kunsthaus Lempertz versteigert die Kunstwerke im Berliner Hotel de Rome – Organisatorin Nadine Diana Griesbach: „Wir nutzen die kreative Kraft der Kunst und der Künstler, um denjenigen Menschen zu helfen, deren Leben durch destruktive Kräfte zerstört wurde.“

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2011 gibt es in diesem Jahr wieder eine Charity Kunstauktion zugunsten des Berliner Vereins placet e.V.. Am Abend des 20. Oktober versteigert das Kunsthaus Lempertz im Ballsaal des Berliner Hotel de Rome Werke von 47 international bekannten Künstlern, die diese teilweise eigens für die Charity Kunstauktion für placet e.V. erstellt haben. Unter den Künstlern befinden sich internationale Stars wie Jonathan Meese, Tim Eitel, Damien Hirst, Rosa Loy, Thomas Florschütz, Markus Lüpertz, Norbert Bisky, Elvira Bach und Aldo Cristofaro, dessen Bild das diesjährige Charity-Logo ziert.

Über ein Jahr hatte die Organisatorin der Charity Kunstauktion für placet e.V., Nadine Diana Griesbach, daran gearbeitet, international renommierte Künstler und Galeristen zu einer Spende zugunsten von placet e.V. zu bewegen. „Ich freue mich, dass wir viele neue Künstler für die Charity gewinnen konnten. Auch einige Künstler, die bei der Charity 2011 mitgemacht haben, sind wieder dabei, wie beispielsweise Olivia Berckemeyer, Damien Hirst, Nikolai Makarov“, so die Organisatorin. Eine vollständige Liste der gespendeten Kunstwerke ist vier Wochen vor der Kunstauktion auf www.placetcharity.com einzusehen.

Für die Versteigerung konnte Nadine Diana Griesbach mit dem Kunsthaus Lempertz eines der führenden Kunstauktionshäuser Europas und das älteste der Welt in Familienbesitz gewinnen. Kilian Jay von Seldeneck vom Kunsthaus Lempertz wird am Abend des 20. Oktober 2013 Auktionator sein. „Herr von Seldeneck und seine Mitarbeiter haben uns bei der Organisation der Veranstaltung phantastisch geholfen. Nicht nur, dass Lempertz die Kunstwerke für uns ohne Kosten versteigert, sondern wir haben auch bei der Erstellung des Auktionskataloges großartige Unterstützung erfahren“, so die Organisatorin.

Auch seitens Lempertz ist die Vorfreude auf den Event groß. Kilian von Seldeneck: „Wir freuen uns, dass wir mit unsere Kompetenzen und unserem Netzwerk die Charity Kunstauktion für placet e.V. unterstützen können. Es wird ein großartiger Abend werden, an dem großartige Kunst für einen guten Zweck ersteigert werden kann. Ein „Muss“ also für jeden Kunstliebhaber und Sammler und definitiv ein Highlight im Berliner Charity-Herbst.“

Am Abend der Versteigerung wird auch ein Film des international mehrfach preisgekrönten Werbefilmers Nico Beyer uraufgeführt, der die Arbeit von placet e.V. portraitiert. Nico Beyer und sein Team haben diesen Film unentgeltlich gedreht.

Die Charity Kunstauktion für placet e.V. fand das erste Mal im Jahr 2011 im Hotel de Rome statt, das die Räumlichkeiten für den Abend ebenfalls „gespendet“ hatte. Bei dem weit beachteten Event wurden rund EUR 380.000,00 eingenommen.

Placet e.V. ist ein in Berlin ansässiger, gemeinnütziger und spendenfinanzierter Verein, dessen Ziel es ist, Kindern und Erwachsenen, die durch Krieg, Terror und Verfolgung entstellten wurden, mittels plastisch-rekonstruktiver Chirurgie eine zweite Chance auf ein menschenwürdiges Leben zu geben. Dazu werden die Opfer aus den Konfliktzonen dieser Welt nach Berlin gebracht, wo sie von Chirurgen im Westend-Krankenhaus operiert werden, in manchen Fällen über ein Jahr hinweg. Die Chirurgen operieren kostenlos. Miete für Operationssäle, Operations- und Verbandmaterial, Medikamente, therapeutische Maßnahme und auch Unterbringung und Logistik müssen über Spenden finanziert werden.

Für seine Verdienste hat der Gründer von placet e.V., Professor Dr. Frank W. Peter im Februar 2013 das Bundesverdienstkreuz erhalten. Professor Frank W. Peter: „Mit den Erlösen aus der Charity Kunstauktion für placet e.V. sind wir in der Lage, viele weitere Opfer zu operieren und zu behandeln. Wir haben derzeit einige langwierige und komplexe Operationen, die uns auch finanziell sehr viel abverlangen. Auch in Zukunft wird unser Verein genug zu tun haben. Ich denke da vor allem an die vielen Menschen aus Syrien, die diesen furchtbaren Krieg oft mit entsetzlichen Verstümmelungen überleben.“

Die Charity Kunstauktion unterstützt mit ihren Events gemeinnützige Vereine wie placet e.V. Berlin

Kontakt
Charity Kunstauktion für placet e.V.
Nadine Diana Griesbach
c/o NAIMA SLS GmbH
10115 Berlin
030-24048290
nadine.griesbach@placetcharity.com
http://www.placetcharity.com

Pressekontakt:
NAIMA SLS GmbH
Uwe Wolff
Chausseestrasse 5
10115 Berlin
+49-30-2404 8290
uwe.wolff@me.com
http://www.placetcharity.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»