Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
10

Der Rattenfänger von Hameln – Freilichtbühne Zitadelle Spandau

Das dürfen Sie nicht verpassen! Am SAMSTAG den 12. MAI 2012 um 16 Uhr findet eines der schönsten Frühlingskonzerte Berlins statt! Das preisgekrönte musikalische Märchen „DER RATTENFÄNGER VON HAMELN“ verspricht viel Vergnügen für Groß und Klein. Der Eintritt ist kostenfrei!
Der Rattenfänger von Hameln - Freilichtbühne Zitadelle Spandau

Berlin (10.05.2012): „Der Rattenfänger von Hameln“: Der Klang seiner Flöte lockt die Kinder an und verzaubert die Menschen. Die grässlichen Ratten hat er verjagen können, doch was ist der Preis dafür? Das sagenumwobene Ereignis des Rattenfängers von Hameln soll sich im Jahre 1284 tatsächlich zugetragen haben. Es ist zu einem der berühmtesten Kriminalfälle des ausgehenden Mittelalters geworden. Die Themen Recht und Unrecht sind auch heute so aktuell wie damals. Erleben Sie am Samstag den 12. Mai 2012 um 16 Uhr in der Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau eines der schönsten Frühlingskonzerte Berlins. Das musikalische Märchen „Der Rattenfänger von Hameln“ ist ein Projekt mit den Kinder- und Jugendorchestern der Musikschulen Treptow-Köpenick und Spandau, dem Kinderchor der Friedensgemeinde Potsdam-Sanssouci, Musikern der Musikschule Mitte, den Trommelkindernder „Rote-Hände-Bande“ sowie den „Bandits“ aus der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf und war Preisträger des Wettbewerbs 2011 der Landesvereinigung kulturelle Jugendbildung. Eine Veranstaltung der Musikschule Spandau, Bezirksamt Spandau von Berlin, Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport (JuBiKuS). Mit Unterstützung des Theodor-Wenzel-Werks e.V. (TWW).
Die Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen im stationären klinischen sowie im Pflegebereich ist seit vielen Jahrzehnten die wichtigste Aufgabe des Trägervereins mit seinen verschiedenen sozialen Einrichtungen. Im GESUNDHEITSNETZWERK des TWW werden die medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Leistungsangebote gebündelt. Darüber hinaus finden auch Angebote präventiver Maßnahmen für die ambulante Gesundheitsvorsorge der breiten Bevölkerung ihre Aufnahme. Insgesamt sichern mehr als 700 Beschäftigte die ärztliche und pflegerische Versorgung sowie der Bereitstellung weiterer Serviceleistungen für jährlich ca. 8000 Menschen.

Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Claudia Noack
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005

http://www.tww-berlin.de/
Claudia.Noack@tww-berlin.de

Pressekontakt:
mcs marketing communication solution GmbH
Jens Schemmel
Friedrichstraße 125^
10117 Berlin
schemmel@agentur-mcs.de
03078089980
http://www.agentur-mcs.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»