Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Apr
16

DHDL-Start-up Finanzguru beste FinTech-App in der Kategorie Newcomer

DHDL-Start-up Finanzguru beste FinTech-App in der Kategorie Newcomer

(Mynewsdesk) Mit ihrem Auftritt bei Die Höhle der Löwen (DHDL) holten sich die Zwillinge Benjamin und Alexander Michel (29) den größten Deal in der Geschichte der Gründer-Show: Sie erhielten im Herbst 2018 von Carsten Maschmeyer für 15 Prozent ihres Unternehmens eine Million Euro.

Und die haben sie offensichtlich gut genutzt: Denn jetzt erhielt die Finanz-App der Brüder Michel aus Frankfurt den FinTech des Jahres in der Kategorie „Newcomer“. Einer der Gründe dafür ist, dass es Finanzguru gelang, hundertausende Kunden für einen PSD2 Use Case zu begeistern.

Alexander Michel (Foto links) empfängt den FinTech Award in der Kategorie „Newcomer“ von Leonard Coen, Head of Sales Financial Institutions & Fintech, Wirecard AG (Foto rechts)

Die Zwillinge über ihren Erfolg: „Wir freuen uns unheimlich, dass wir uns nach dem erfolgreichen Start im Februar 2018 zu einer der beliebtesten unabhängigen Banking Apps Deutschlands etabliert haben. Die Auszeichnung als FinTech des Jahres 2018 in der Kategorie ,Newcomer‘ unterstreicht diese Entwicklung und motiviert uns auch für 2019 weiter das Beste für unsere Kunden zu geben.“

Brüder wie Zwillinge: Alexander und Benjamin Michel (Foto von links)

Begehrter Branchenaward mit externer Experten-Jury

Der seit 1914 ins Leben gerufene Branchen-Award FinTech des Jahres wird von Payment & Banking an die interessantesten deutschen FinTech/Start-Ups verliehen und kann nicht über Sponsoring gekauft werden. Zu den Bewertungskriterien gehören beispielsweise Marktfähigkeit des Geschäftsmodells, Innovationsgrad, Status der Skalierung bei Kunden, Transaktionen und Umsatz, Status der Internationalisierung, Anzahl der Partner und vieles mehr.

Das Team von Payment & Banking nominiert zwar die Fintechs für die drei Kategorien FinTech des Jahres, FinTech des Jahres – Kategorie Newcomer und FinTech der Herzen (Publikumspreis), aber sitzt nicht in der Fachjury. Diese setzt sich aus namhaften Fachleuten aus Bereichen wie Start-Ups, Investoren, Corporates und Medien zusammen.Neben Finanzguru wurden 15 weitere Start-ups für die drei begehrten Auszeichnungen nominiert.

So funktioniert der Finanzguru …

Zunächst wird die Gratis-Finanzapp mit dem eigenen Bankkonto verbunden. Der Finanzguru stellt dann auf Basis bisheriger Einnahmen und Ausgaben eine Hochrechnung auf, indem vergangene Buchungen analysiert werden. So lässt sich auch eine Finanzprognose erstellen, damit der Nutzer weiß, wie viel Geld ihm im Monat zur Verfügung steht.

Weiter dient die App zur Verwaltung bestehender Verträge und Abonnements, gegebenenfalls schlägt sie günstigere Angebote vor – und mit nur wenigen Klicks können alte Verträge gekündigt werden.

Zur besseren Übersicht werden die Beträge in Kategorien wie beispielsweise Lebensmittel, Tanken oder Steuern eingeteilt, sodass alle Einnahmen und Ausgaben detailliert und übersichtlich dargestellt werden können.

Geschichte Finanzguru 

Benjamin und Alexander Michel studierten nach dem Abitur – getrennt voneinander – Betriebswirtschaftslehre. Bei der Postbank trafen sie sich wieder – als Produktmanager für deren Banking-App. Hier entstand die Idee zum Finanzguru. Gemeinsam mit zwei Co-Foundern gründeten die Brüder 2015 das Start-up Dwins. Im Oktober 2016 gewann der Finanzguru gegen 150 Konkurrenten bei einem Hackathon der Deutschen Bank das erste Preisgeld von 30.000 Euro. Und: Im Herbst 2017 kaufte die Deutsche Bank für eine Million Euro 24,99 Prozent des Unternehmens, sodass der Finanzguru ordentlich weiter wachsen konnte. Heute beschäftigt das Unternehmen 14 Mitarbeiter*innen, hat nach mehr als 38.000 Bewertungen ein 4,7-Sterne-Ranking (von 5 Sternen) und bei seinen mehr als 400.000 registrierten Kund*innen bereits mehr als 25 Millionen Euro eingespart.

Jury FinTech-Branchen-Award

In diesem Jahr bestand die Jury aus folgenden Expert*innen:

• Katharina Schneider – Finanzkorrespondentin beim Handelsblatt

• Markus Petzold – Head of Payment (PM Karten & Konten) & Innovation der DKB

• Tijen Onaran – CEO & Gründerin bei GDW Global Digital Women GmbH

• Hartmut Giesen – Business Development Sutor Bank

• Tom Dapp – Think Tank / Chief Digital Office der KfW Bankengruppe

• Christine Kiefer – Mitgründerin von RIDE Capital und den FintechLadies

• Sibylle Strack – CEO von Kontist• Julian Weste – VP Financial Institutions & FinTech Europe and USA bei Wirecard

Fotos zum Download vom FinTech Branchenaward, den Gründern von Finanzguru, dem Logo von Finanzguru sowie Fotos der App finden Sie hier.

Kontakt:

Bela Anda

bela.anda@a-b-c-communication.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/kultur/dhdl-start-up-finanzguru-beste-fintech-app-in-der-kategorie-newcomer-23407

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/3jsidb

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»