Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mrz
13

Dresden – Kunst – Austellung- Kunstausstellung von Valerie Ry Andersen in der Mercedes-Benz Niederlassung verlängert.

Zu 125 Jahre Automobil wurde die Einzelausstellung von Valerie Ry Andersen „Wirtschaftswunder – Mercedes-Benz“ in der Mercedes-Benz Niederlassung bis zum 17.Juni 2011 verlängert
Dresden  - Kunst - Austellung-  Kunstausstellung von Valerie Ry Andersen in der Mercedes-Benz Niederlassung verlängert.

125 Jahre Automobil: Kunstausstellung in der Mercedes-Benz Niederlassung Dresden von Valerie Ry Andersen verlängert – Dresden – Kunst – Ausstellung

Neue Bilder zum Thema „Wirtschaftswunder – Mercedes-Benz“ kann man in der Einzelausstellung der Künstlerin Valerie Ry Andersen bis zum 17.Juni 2011 in der Mercedes-Benz Niederlassung Dresden, Fritz-Meinhardt-Straße 1, 01239 Dresden sehen. Die Bilder können dort von Mo.-Fr. von 09-20 Uhr und Sa./So. von 9-16 Uhr besichtigt werden.

Bilder im Plakat-Stil der 50ger und 60ger Jahre – Dresden – Kunst – Ausstellung

Die Kunstausstellung in der Mercedes-Benz Niederlassung Dresden zeigt zehn neue Bilder der Künstlerin Valerie Ry Andersen zum Thema „Wirtschaftswunder“ im Plakat-Stil der 50ger und 60ger Jahre. Sie präsentiert darüber hinaus einige Bilder auf Aluminium aus der neuen Serie „Silberpfeil“.

Dahlien-Bilder aus dem bekannten Dahlien-Zyklus – Dresden – Kunst – Ausstellung

Weiterhin sind zehn Bilder des in Dresden bekannten Dahlien-Zyklus „Hommage an Dresden“ zu sehen. Die Dahlie ist die Nationalblume von Mexiko.

Die Dahlie war Symbol von MONTEZUMA, dem letzten Aztekenkaiser, bevor die Spanier die Blume entdeckten und Alexander von Humboldt sie in Europa bekannt machte. Dahlienzüchter wie Johann Wolfgang von Goethe und Hermann Hesse erhoben sie zur Kunst; Richard Strauss widmete ihr eine Vertonung. Zur Zeit der Ausstellung blühen über 3000 Dahlien in Dresden und sie ist eine wertvolle Heilpflanze und ein wichtiger Rohstoff.

Besondere Maltechnik – Dresden – Kunst – Ausstellung

Das Besondere an der Färbung der Blüten der Dahlie ist, dass Farben, Farbmuster, Farbintensität und Farbverteilung durch das Vorhandensein von nur 4 löslichen Pigmenten bestimmt wird; weitere Pigmente fehlen genetisch. Für die Künstlerin Valerie Ry Andersen war das eine Herausforderung:

„Als Öl-Malerin habe ich mich mit spontaner Phantasie an diese Vorgaben gehalten; konnte aber abweichen in der Farbgebung der Schatten. Deshalb malte ich die Bilder dreidimensional. Dabei erhielt ich den Nebeneffekt, dass die Bilder sich mit dem Tageslicht bewegen und immer neue Farben hervorbringen. Zusätzlich gab ich den Bildern eine Leuchtkraft, die den ganzen Raum warm überstrahlt. Deshalb eignen sie sich für Hängungen an großen Wänden in modernen Räumen“.

Bilderzyklus „Wirtschaftswunder Mercedes-Benz“ – Dresden – Kunst – Ausstellung

Mercedes-Benz inspirierte Valerie Ry Andersen zur Schaffung neuer Bilder.

Für Ihre Einzelausstellung bei Mercedes-Benz schuf sie den Bilderzyklus: „Wirtschaftswunder Mercedes-Benz“, die von ihr benannten „Memory-Poster“. „MEMORY“, weil konstruierte Geschichten erzählt werden, die an eine bestimmte Zeit erinnern. „POSTER“ wegen der Malweise im Plakatstil. Poster haben generell nur einen Werbeeffekt. Hier sind es mehrere Marken, die Produkte zeigen, die im gleichen Zeitraum auf dem Weltmarkt und in der Bundesrepublik Deutschland Bedeutung erlangten.

Wirtschaftsgeschichte und Kunst im Einklang – Dresden – Kunst – Ausstellung

Die „Memory-Poster“ sind im Plakatstil der 50iger und 60iger Jahre gemalt und erzählen Geschichten über die Zeit der Integration Westdeutschlands in das expandierende System der Weltwirtschaft. Der dynamische wirtschaftliche Aufschwung, der Ende der 40iger Jahre im Westen Deutschlands begann, hielt – unterbrochen von einer Konjunkturdelle in 1966 und 1967 – bis zur Ölkrise 1973 an. Treibende Kraft für Wirtschaftswachstum und Wohlstand war der technische Fortschritt. Ein Beispiel an dem das sehr deutlich wird ist auch Mercedes-Benz.

Die deutsche Fahrzeugindustrie verfünffachte ihre Produktion zwischen 1950 und 1960. Industrie und Dienstleister konnten innerhalb weniger Jahre zwei Millionen Arbeitslose, 8 Millionen Heimatvertriebene und 2,7 Millionen aus der DDR zugewanderte Menschen in Arbeit bringen. Diese wirtschaftliche Entwicklung brachte Produkte auf den Weltmarkt, die heute Kult sind.

„Menschen, die heute das neue Wirtschaftswunder im gemeinsamen Deutschland hervorbringen sollen, erinnern sich an ihre Kindheit; andere reflektieren eine Generations-Geschichte. Mercedes-Fans verfolgen am gemalten Autotyp die Daimler-Zeitgeschichte. In den Bildern sind ausschließlich Typen von Mercedes-Benz, die aufgrund von innovativer Kreativität gefragte Erfolgsmarken waren. ´Memory-Poster´ sind eine Erinnerung an die Kreativität der Gesellschaft. Deutschland braucht heute wieder diese wirtschaftliche Dynamik.“, so die Künstlerin Valerie Ry Andersen
Dresden – Kunst – Ausstellung
Die Künstlerin Valerie Ry Andersen lebt und arbeitet seit 1994 in Dresden.

Dresden – Kunst – Ausstellung

Bereits als Schülerin erhielt sie Unterricht im Zeichnen, Ölmalerei und Bildhauerei von Fritz Ruprecht Mathieu und einem Künstler der SMS Siemag AG, auch arbeitete sie kurzfristig im Trickfilmstudio Fischerkoesen bei Bonn. Schon zu dieser Zeit machte sie mehrere Einzelausstellungen mit Ölbildern, Fotoarbeiten, Skulpturen und Betonplastiken, die ihr Aufträge zur Herstellung von Wahlplakaten und Ölbilder für Institutionen einbrachten – wie für das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa).

Dresden – Kunst – Ausstellung

Ihr früher Kontakt zu Verbänden der Industrie motivierte sie auch in der Mercedes-Benz Niederlassung Dresden auszustellen. Sie möchte damit Wirtschaft und Kunst in Einklang bringen.

Dresden – Kunst – Ausstellung

Valerie Ry Andersen war an der Kunstakademie Düsseldorf und studierte an der Universität zu Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik, Kunstwissenschaft, wo sie Stipendien und akademische Grade erhielt. Als Kulturmanagerin hat sie eine langjährige Theaterlaufbahn absolviert, wobei es ihr gelang, stets gleichzeitig tätig zu sein.

Dresden – Kunst – Ausstellung

In den letzten Jahren entwickelte sie mit Björn Wiinblad – über 40 Jahre Chefdesigner der Firma Rosenthal und Professor für Design an der Uni Boston – in seiner Werkstatt in Kopenhagen einen neuen Malstil. Valerie Ry Andersen malt in Dresden, Köln, Kopenhagen und Mailand.

2008 erhielt sie den internationalen ROSSINI MEDIA AWARD.

Dresden – Kunst – Ausstellung
Valerie Ry Andersen
Kurparkstrasse 8
01324
Dresden
ry-andersen@t-online.de
0351-4766907
http://valerie-ry-andersen.blogspot.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»