Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
09

Erinnerungskultur auf der Messe LEBEN UND TOD

Am 10. und 11. Mai stellt sich das Unternehmen conVela Hospizen und Angehörigen vor
Erinnerungskultur auf der Messe LEBEN UND TOD

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Messe FORUM in Duisburg präsentiert sich das junge Unternehmen conVela-Erinnerungskultur nun in Bremen dem öffentlichen Publikum. Mit einzigartigem Schmuck, der durch die Gravur authentischer Handschriften oder Zeichnungen zum Einzelstück wird, können Erinnerungen an einen geliebten Menschen festgehalten werden. Im Umfeld des Sterbens können Menschen sich durch das gemeinsame Gestalten des Schmucks voneinander verabschieden. Kinder in Hospizen malen ein letztes Bild für ihre Eltern und hinterlassen eine wichtige Spur, Paare schaffen sich ein gemeinsames teilbares Amulett mit je eigenen Widmungen.
Das schwierige Thema Tod wird durch conVela aufgegriffen und belebt. Neben der Erschaffung von Erinnerungsstücken und einer modernen Form des Trauerflors widmen sich die Unternehmerinnen in ihrem Blog allen Themen rund um das Sterben. Der Aufbau eines großen Netzwerkes von Spezialisten, Experten und fragenden Laien spielt eine wichtige Rolle, um über Aspekte des Sterbens berichten zu können. Auf der Messe LEBEN UND TOD in Bremen, gleich am Eingang, stehen die Unternehmerinnen für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung und stellen ihre Produkte vor.

Handel mit Erinnerungsschmuck und Trauerwaren, Beratung zu Kommunikationsfragen im Bestatterbereich

conVela
Juliane Uhl
Robert-Blum-Straße 37
06114 Halle
kontakt@convela.de
0345213796561
http://www.convela.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»