Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
02

Eröffnung der Ausstellung Hier und Jetzt / Hic et Nunc

10 künstlerische Interventionen im Jubiläumsjahr ab sofort bis zum 16. November 2014

Eröffnung der Ausstellung Hier und Jetzt / Hic et Nunc

Im Rahmen eines Pressefrühstücks wurde die Ausstellung Hier und Jetzt eröffnet.

Unter dem Motto „Glaube – Begegnung – Friede“ feiert das Stift Klosterneuburg dieses Jahr sein 900-jähriges Jubiläum der Grundsteinlegung zur Stiftskirche. Neben zahlreichen Festen, Sonderausstellungen und einer Vortragsreihe setzt das Stift ein sichtbares Zeichen für sein Bestreben zum Dialog zwischen Höhepunkten der Vergangenheit und Herausforderungen der Gegenwart, zwischen der Bedeutung historischer Kunst und Impulsen zeitgenössischer Interventionen.

Im Auftrag des Stiftes Klosterneuburg lud das Artconsulting Unternehmen section.a sieben Künstler und Künstler_inneninnen ein, auf die unterschiedlichen Räume der Anlage und deren geschichtliche wie soziale Konnotationen zu reagieren. Für den Außenraum wurde in Zusammenarbeit mit Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich ein kuratorischer Wettbewerb ausgelobt, den Cosima Rainer gewonnen hat. Sie legt in ihrem Konzept und ihrer Künstler_innenauswahl einen Fokus auf die Tradition des Feierns im Stiftsareal und die reichhaltige sowie oft prunkvolle Form- und Materialsprache der im Stift aufbewahrten Kunstschätze.

Von weitem sichtbar ist die silberne Girlande von Manuel Gorkiewicz, die sich von der ehemaligen Chorfrauenkirche über die Kuppel der Sala terrena bis zur Stiftskirche zieht und somit quasi eine Klammer über das heterogene Bauwerk legt. Auch die Arbeit von Nicole Wermers vor dem seit 2008 bestehenden Haupteingang thematisiert die zahlreichen Umbauphasen und stilgeschichtlichen Verschränkungen des Stiftes. Mit einem violett eingefärbten Sand, der mit farbigen Glas- und Natursteinelementen angereichert ist, lässt die Künstlerin den Vorplatz der Sala terrena neu erstrahlen.

Eher versteckt ist die Installation von Christoph Meier. Im Apothekerhof hat er ein 10 Meter hohes Riesenrad errichtet, das sich den Besucher_innen als geometrisch abstrakte Skulptur präsentiert. An zwei Festtagen im Jahr verwandelt dieses sich in Referenz an das Leopoldifest in eine Art Jahrmarkt-Attraktion und lädt zum gemeinschaftlichen Vergnügen im Balanceakt ein.

Mit einem Stiftsticket können die weiteren von section.a kuratierten Interventionen im Inneren des Gebäudes erkundet werden. Im Stiftskeller lädt die Videokünstlerin Julia Willms zu einer überraschenden visuellen Erweiterung des Gebäudes. Unerwartet ist auch die Arbeit von Clemens Wolf, der den Verduner Altar mit Spiegel verkleidet, den begehrten Blick verweigert und gleichzeitig den Raum erweitert. Die Frage nach Zugänglichkeit liegt auch der Installation von Eva Chytilek im Kreuzgarten zu Grunde, die zwar gesehen, aber nicht besichtigt werden kann. Die fragilen Skulpturen von Mladen Bizumic im Marmorsaal verweisen auf die Effekte der hierarchischen Architektur. Massiv und dezent zugleich ist das Objekt von Steinbrener / Dempf in der Stiftskirche: es erzeugt die Illusion eines von Schmetterlingen getragenen Steinkreises. Ganz andere Themen – historische und gegenwärtige weibliche Rollenbilder – rückt Nilbar Güre in ihrer Fotoserie in der Sebastianikapelle in den Vordergrund.

Der von Marua Sagadin und Chris Fladung zusammengestellte Audioguide zieht sich als roter Faden durch das Projekt und macht als vielstimmige Collage den Stiftsalltag abseits der touristischen Attraktionen hörbar.

Das Stift bietet täglich einen geführten Rundgang zu den künstlerischen Interventionen an.

Weitere Informationen unter www.stift-klosterneuburg.at

Allgemeine Informationen zu Hier & jetzt / Hic et Nunc:

10 künstlerische Interventionen zum 900-jährigen Jubiläum im Stift Klosterneuburg mit ortsspezifischen Arbeiten von Mladen Bizumic, Eva Chytilek, Manuel Gorkiewicz, Nilbar Güre, Christoph Meier, Marua
Sagadin mit Chris Fladung, Steinbrener / Dempf, Nicole Wermers, Julia Willms und Clemens Wolf;

Ausstellung von 25. April – 16. November 2014, kuratiert von Cosima Rainer und section.a

Führung zu einer wechselnden Auswahl der zeitgenössischen Interventionen mit Blick ins Stiftsmuseum. Zusätzlich Film mit Interviews der Künstler_innen.

Täglich 13.00-14.00 Uhr (1. Mai bis 16. November).

Stiftsticket EUR 16,50 / Person
Einzeltour EUR 10,50 / Person

Künstler_innengespräche zu den Interventionen

Dialogführung in Begleitung jeweils einer Künstler_in mit vertieftem Einblick in den Arbeitsprozess.

Samstag, 26. April, 21. Juni, 12. Juli, 9. Aug., 13. Sept., 8. Nov., jeweils 15.00-16.30 Uhr

Spezialführung EUR 10,50 / Person

Kunstfrühstücken

Frühstück im Stiftsatelier und künstlerischen Aktion. Special Guest ist jeweils eine Künstler_in der aktuellen
Interventionen im Stift.

Samstag, 10. Mai 10.00-13.00 Uhr: Alles neu macht der Mai

Samstag, 11. Okt., 10.00-13.00 Uhr: 99 Luftballons

Kunstfrühstücken EUR 19,- / Person

Workshop Schulen / Oberstufe: Interventionen – Aktionen (auf Anfrage jederzeit möglich)

Dauer: 2 Std., EUR 4,50 / Schüler_in

Anmeldung und Informationen unter:

T: 02243 / 411-212, E: atelier@stift-klosterneuburg.at

Presserückfragen:
Walter Hanzmann
Stift Klosterneuburg – Pressesprecher
Mobil: +43 (676) 44 79 067
Email: presse@stift-klosterneuburg.at

PR Plus GmbH,
Charlotte Ludwig
Tel.: +43 (0)1/9141744-0, Fax DW 22
Email: ludwig@prplus.at,
Pressetext- und Fotoarchiv: www.prplus.at

Das Stift Klosterneuburg wurde 1114 gegründet und 1133 den Augustiner Chorherren übergeben, um ein religiöses, soziales und kulturelles Zentrum zu bilden. Das Stift ist heute ein wichtiges kulturtouristisches Ziel, eine religiöse und soziale Institution und ein bedeutender Wirtschaftsbetrieb. Es besitzt unter anderem das älteste und eines der renommiertesten Weingüter Österreichs.
Informationen: www.stift-klosterneuburg.at

Bildrechte: Rainer Eckharter/ RGE-Foto Bildquelle:Rainer Eckharter/ RGE-Foto

Kommunikation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor!

PR Plus – PR & Krisen PR & Event-Marketing & Lobbying für Tourismus und andere Branchen
Charlotte Ludwig
Guldengasse 11A
1140 Wien
01-914 17 44
office@prplus.at
http://www.prplus.at

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»