Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Jun
01

Kunst ist der Weg

Eröffnung des Kunstwegs „Via Artis Spiri“ in der Nationalparkregion Tierisch Wild im Bayerischen Wald
Kunst ist der Weg

München, 17. März 2011 (jd) – Die Gemeinden Spiegelau und Sankt Oswald Riedlhütte haben mit dem Via Artis Spiri einen über vier Kilometer langen Kunstweg geschaffen, auf dem acht heimische Künstler vom 10. April bis 1. Mai ihre Werke in öffentlichen Gebäuden ausstellen. Schirmherr des Projektes ist Ministerpräsident Horst Seehofer. Nach der Eröffnung der Freiluftgalerie der Gläsernen Gärten Frauenau im Oktober 2010, präsentiert die Nationalparkregion Tierisch Wild damit ein weiteres, interessantes Kunstprojekt.

Die Künstler und ihr Weg
Regina Fleck, Susanne Zuda, Siegfried Stockbauer, Rudi Seidl, Josef Schneck, Michael Schreiner, Herbert Kammermeier und Heinz Robl sind Mitgestalter des Via Artis Spiri. Der Jahrhunderte alten Kunsttradition des Bayerischen Waldes verpflichtet, taten sich die acht heimischen Künstler aus Sankt Oswald Riedlhütte und Spiegelau im Frühjahr 2002 zusammen und gründeten die Künstlervereinigung „Jungwuchs“, um die Kunst des Bayerischen Waldes bekannt zu machen.

Zwei Orte – eine Galerie
Idee des Projekts ist, das große künstlerische Potential der Region Gästen aber auch Einheimischen zu präsentieren. So entstand entlang der Hauptstraße, welche die beiden Orte verbindet, der Via Artis Spiri. Acht öffentliche Gebäude werden zu Künstlergalerien, in denen die Jungwuchs-Schaffenden ihr Werk präsentieren. Dabei reicht die Palette von Aquarellen über Ölmalerei bis hin zu Installationen aus Glas, die im Bayerischen Wald mit seiner über fünf Jahrhunderte alten Glaskunst Tradition nicht fehlen dürfen. Neben der Werkschau ist den Künstlern der Dialog mit dem Betrachter wichtig. Kunst verbindet, deswegen stellen alle beteiligten Künstler im Spiegelauer Schnapsmuseum darüber hinaus gemeinsam verschiedene Arbeiten aus. Eröffnet wird der Via Artis Spiri am 10. April um 19.00 Uhr im Schnapsmuseum Spiegelau durch Staatsminister Helmut Brunner. Das Beste: Der Eintritt ist frei.

Kunst und Musik – das Rahmenprogramm
Jazzig wird es am 11. April ab 20.00 Uhr im Waldgeschichtlichen Museum in Sankt Oswald. Dann bringt die bekannte Combo Cordes Sauvages ihre Zuhörer zum s(ch)wingen. Karten sind ab 10 Euro im Waldgeschichtlichen Museum Sankt Oswald zu erhalten. Neben Konzerten gibt es auch interessante Ausstellungen zum Thema Glas. Bei verschiedenen Themenwanderungen lernen wiederum naturbegeisterte Urlauber die ursprüngliche Landschaft des Bayerischen Waldes kennen. Das gesamte Programm unter: www.via-artis-spiri.de/programm/

TIPP: Kunstliebhaber buchen die Pauschale Via Artis Spiri für 180 Euro pro Person. Neben 7 Übernachtungen mit Frühstück ist das Bayerwald GuTi (kostenlose Bus- und Bahnbenutzung vor Ort) und eine Brotzeit inkludiert. Buchungsstelle: Touristinformation Sankt Oswald-Riedlhütte, Schulplatz 2, 94566 Riedlhütte, Tel.: 08553/6083, www.sankt-oswald-riedlhuette.de

Weitere Informationen zum Via Artis Spiri und der Nationalparkregion Tierisch Wild unter:
www.via-artis-spiri.de und www.tierisch-wild.com.
Tier- und Naturschutz kennen keine Grenzen: Die Tourismus-Initiative Tierisch Wild
Tierisch wild geht´s zu: Der Nationalpark Bayerischer Wald und der angrenzende tschechische Nationalpark ?umava bilden die Tierisch Wilde Nationalparkregion, ein grenzüberschreitender Zusammenschluss von dreizehn bayerischen und neun tschechischen Fremdenverkehrsorten, in einem über 900 km² großen Waldgebiet – dem größten Mitteleuropas. Tierisch Wild hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein einzigartiges Stück Natur mitten in Europa auf besondere Weise zu bewerben und zu schützen. Die zusammengeschlossenen Orte haben sich deshalb jeweils ein Patentier – vom Auerhahn bis zum Wolf – ausgesucht, zu dem sie eine historisch, kulturell oder naturräumlich besondere Beziehung pflegen. Die Nationalparkregion Tierisch Wild wurde 2009 für die Ecotrophea des DRVs nominiert.

Fotos stehen Ihnen zum Download unter www.comeo.de/tierischwild zur Verfügung. Das Copyright liegt entweder bei dem in der Bildunterschrift genannten Fotografen oder bei unserem Kunden. Der Abdruck ist honorarfrei.

Nationalparkregion Tierisch Wild
Rainer Bomeisl
Kaiserstraße 13
94556 Neuschönau
08558 / 91 0 21
www.tierisch-wild.com
info@nationalparkregion.de

Pressekontakt:
COMEO Public Relations
Jasmine Danso
Hofmannstr. 7A
81379 München
danso@comeo.de
+49 (089) 74 888 2-30
http://www.comeo.de/tierischwild

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»