Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Nov
15

Neuerscheinung: Gedichtband „im tonfall des jungen sommers“ von Thomas Hald

Thomas Hald aus München gestaltet in seinem Debütband sonnige Alltagsfluchten: Seine lyrischen Lichtblicke leuchten durch die dunkle Jahreszeit!
Neuerscheinung: Gedichtband "im tonfall des jungen sommers" von Thomas Hald

Mit „im tonfall des jungen sommers“ legt Thomas Hald sein lyrisches Erstlingswerk vor. In seinen Gedichten spannt er „den großen bogen des sommers“. Als Jünger von „helios“ schreibt sich Hald „mit der feder zügig gen süden“ – und nimmt den Leser mit auf seine Reise.

Fernwehgeplagte finden in Thomas Hald einen Geistesverwandten. Immer wieder zieht es ihn an die Gleise und zu den Zügen, die „sich träge in der ferne“ verzweigen. „Meine Gedankenreisen“, so Hald, „sind für mich kurze Alltagsfluchten, die den Ausgleich zu meiner Arbeit als Bewährungshelfer bilden.“ Die Sehnsucht nach den sonnigen Augenblicken des Lebens schwingt in jedem Vers mit, doch der Münchner schließt seine Augen auch nicht vor den Schattenseiten des Großstadtlebens.

Hald schärft den Blick für das Helle und Dunkle auch in der bayerischen Heimat: Wenn dort die „verflixten wolkenbrüche“ toben, versteht es der Lyriker mit dem Gedanken zu trösten, dass es doch nur raschelndes „laub in den bäumen“ ist, das den Herbst ankündigt. Und auch die Frauen sind Fixsterne für den Autor: Wie die japanische Göttin Amaterasu bringen sie die Welt zum Strahlen. Ihre Schönheit und ihre Musik sind Leuchttürme, die dem Reisenden einen Weg in den Hafen weisen und ihn magisch anziehen.

Thomas Hald fängt selbst die letzten Sonnenstrahlen des Jahres auf, um sie lyrisch zu destillieren. Wer auf der Suche nach Glanzlichtern für die bevorstehende dunkle Jahreszeit ist, wird in Halds Gedichtband „im tonfall des jungen sommers“ fündig.

Leseprobe:

blaue stunde

hinaus dein glück zu machen
umsonst wartest du nirgendwo
siehst du sie stehen die nacht
fällt dir in den nacken der
mond zeigt dir am himmel
den sichelschnitt zum wievielten
mal kommst du vorbei an der
bepißten ecke the long way home
sagst du unterm wolkenbruch
und machst dich auf
den weg

Der Autor:

Thomas Hald, geboren 1967 in München, arbeitet seit 1994 als Diplomsozialpädagoge im Resozialisierungsbereich. Seit 2007 ist er Bewährungshelfer beim Landgericht München. Im Rahmen des Literaturwettbewerbs der Ulmer Autoren wurde er mit dem Preis für Lyrik (2000) ausgezeichnet. Nach zahlreichen Gedichtveröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien ist „im tonfall des jungen sommers“ sein erster Lyrikband.

Das Buch:

Thomas Hald
im tonfall des jungen sommers
Gedichte
66 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Nördlingen 2011
ISBN 978-3-939777-60-1
Verlag Steinmeier
http://www.Poesie21.de

Die Buchreihe Poesie 21 präsentiert bemerkenswerte zeitgenössische Gedichtbände und lyrische Debüts in deutscher Sprache. Für Poesie 21 kooperiert DAS GEDICHT, Lektorats-Service / Anton G. Leitner Verlag seit 2006 eng mit Druckerei und Verlag Steinmeier GmbH & Co. KG, Deiningen.

Alle Titel der Reihe Poesie 21 werden von »DAS GEDICHT, Lektorats-Service« unter der Obhut des Erfolgsherausgebers Anton G. Leitner sorgfältig lektoriert und komponiert.

Steinmeier besorgt als Meisterbetrieb und Vertragspartner der Autoren mit seiner hauseigenen Qualitätsdruckerei die Gesamtherstellung und den Verlag der Bände.

Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Matthias Steinmeier
Postfach 12 36
86712 Nördlingen
info@Poesie21.de
09081 / 2964-0
http://www.Poesie21.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»