Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Feb
04

Pax et Bonum Verlag, Inh. Ingolf Ludmann-Schneider, offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V. informiert.

In Vorbereitung: Das anonyme Kummertelefon vom Tierhospiz Hof Elise e. V.

Pax et Bonum Verlag, Inh. Ingolf Ludmann-Schneider, offizieller Botschafter des Tierhospiz Hof Elise e. V. informiert.

(NL/5788108345) Besprochene Sorgen und Nöte, sowie Namen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

In Vorbereitung:
Das anonyme Kummertelefon vom Tierhospiz Hof Elise e. V.:
Telefon: 0 86 37 / 98 68 64
Erreichbar Montag, Dienstag und Donnerstag von 12:30 bis 14:00 Uhr.
In Entstehung ist auch eine anonyme Selbsthilfegruppe, die Tierhospiz-Kummerschachtel, wo Bereiche und Nöte zum Thema Mensch und Tier ausgetauscht werden können.
Vorgesehen sind Treffen einmal wöchentlich in einem Raum im Landkreis.
Für diesen speziellen Austausch wird auch eine eigene E-Mail-Adresse zur Verfügung stehen, die bereits geschaltet ist:
tierhospiz-kummertelefon@web.de
Besprochene Sorgen und Nöte, sowie Namen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Über:Tierhospiz Hof Elise e. V.

http://www.tierhospiz-sametsham.de/

Was wir sind!

Herberge für alte,kranke, sterbende und vom Menschen zurückgelassene, verwaiste Tiere.

Sterbebegleitung für Tiere.

Wir nehmen grundsätzlich alle Tierarten auf, soweit es zur artgerechten Versorgung die Voraussetzungen und den nötigen Platz gibt

Eine Voraussetzung zum Aufnehmen wäre ein Nachweis, dass das besagte Tier nur noch eine maximale Lebenserwartung von zwölf Monaten hat. Sollte dieser Zeitrahmen jedoch überschritten werden, verbleibt das Tier natürlich bis zum Ableben in der Obhut des Vereines, damit es seine neu gefundene Geborgenheit weiterhin genießen darf.

Des weiteren können auch andere Gründe für die Aufnahme eines Tieres sprechen, die im Einzelnen und von Fall zu Fall abzuklären sind.

Um auch den Tieren das Leben in einem Mehrgenerationenverband zu ermöglichen, behält sich der Verein vor, gesunde Tiere aller Art zu integrieren. Diese Tiere sind jedoch keine Gäste des Hospiz, sondern tierische Angestellte und dienen der Verbesserung der Lebensqualität der tierischen Patienten. Diese Tiere werden eigens von der Hospizleitung ausgesucht und zur Sterbebegleitung ausgebildet. Sie sind unsere tierischen ehrenamtlichen Helfer.

Da wir uns bemühen, die Bedürfnisse eines jeden Tieres, welches zu uns kommt, bestens zu befriedigen, erwarten wir auch vom Vorbesitzer, dass er sich entsprechend einer Pflegschaftsspende für sein Tier an den entstehenden Kosten aus ethischen und moralischen Gründen bis zu seinem Ableben beteiligt.

Wir weisen darauf hin, dass wir kein Tierheim, kein Hotel, keine Pension, keine Tagesstätte, kein Gnadenhof und keine Pflegestation für zu vermittelnde Tiere sind.

Soweit es die Vereinskasse zulässt, helfen wir auch bei sozialen Notfällen, damit das zu versorgende Tier in seinem gewohnten Umfeld bleiben kann.

Da die Aufnahmekapazität begrenzt ist, gibt es die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen.

Über eine Aufnahme entscheidet grundsätzlich die Hospizleitung.

ISW-Beitrag: Tierhospiz Hof Elise e. V. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=8ksqyWuo97Y

Über den Verlag:

Der Pax et Bonum Verlag ist ein junger Verlag für Natur, Leben, Herz und Seele aus Berlin. Gegründet 22.November 2011.

Pax et Bonum kann man ins deutsche mit „Frieden und Wohlergehen“ übersetzen.
Dies war der traditionelle Gruß der Franziskaner und ihrer Anhänger. Im Laufe der Geschichte hat sich dieser Gruß in Verbindung mit Franziskus von Assisi seinen eigenen Weg in die Welt gebahnt und wird nun nicht nur von Franziskanern und deren Anhänger genutzt.
Genau wie der griechische Buchstabe Tau in Verbindung mit der Person Franziskus von Assisi steht ist „der Wunsch nach Frieden und Wohlergehen“ zu einem Zeichen des Heiligen und den Menschen, die seine Grundidee teilen geworden.
Pax et Bonum ist ein Verlag mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur, Lebenshilfe und Unterhaltung.
Unteranderem die Liebe zur Schöpfung. Also die Achtung und das Wertschätzen von Allem“.
Der Verlag, Pax et Bonum hat es ich zum Anliegen gemacht genau in diesem Sinne zu handeln. Unser Ziel ist es mit unseren Werken die Welt ein wenig Lebens- und Liebenswerter zu gestalten. Wir sehen uns nicht als religiöse Buchreihe, sondern als überkonfessionelle und spirituelle Edition in der die Gesamtheit Platz finden soll.
Pax et Bonum ist offizieller Botschafter vom:
Tierhospiz Hof Elise e.V.
Liebe Tierliebhaber
Ob Pony, Schaf, Schwein, Hund oder Katze – wir begleiten diese Tiere in unserem Hospiz. Spenden sind steuerlich absetzbar. Infos unter
http://www.tierhospiz-sametsham.de
Verlag Pax et Bonum gehört zum Team von http://autorenhilfe.com/
https://www.facebook.com/pages/Pax-et-Bonum-Verlag/154869567967139

So verbleiben wir mit Pax et Bonum
Ingolf Ludmann-Schneider
Weiter Informationen finden Sie unter http://www.pax-et-bonum.net/

Kontakt:
Gemeinnütziger Verein
Ursula Bohm
Sametsham 3
84494 Lohkirchen
-49 86 37 / 98 68 63
manu@iivs.de
http://tierhospiz-elise.info/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»