Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
24

Pfingsten: Tag der offenen Tür beim Elspe Festival

Jede Menge Spaß, gute Laune und ein Blick hinter die Kulissen – Einnahmen gehen an die Caritas-Hospizdienst Camino
Pfingsten: Tag der offenen Tür beim Elspe Festival
Das Elspe Festival ist bekannt für seine Karl-May-Festspiele

Lennestadt-Elspe. Zu einem pfingstlichen Tag der offenen Tür für die ganze Familie lädt das Elspe Festival am 27. und 28. Mai ein. Erwartet werden rund 8.000 Besucher aus ganz Südwestfalen. An beiden Tagen wird zwischen 10.00 und 18.00 Uhr ein umfassendes Bühnen- und Eventprogramm geboten. Die Eintrittsgelder werden an den Hospizdienst Camino der Caritas Lennestadt-Kirchhundem gespendet.

Unter dem Motto „Das Bett im Wilden Westen“ präsentieren Akteure des diesjährigen Karl-May-Festspiel-Ensembles gemeinsam mit der Caritas einen Wettkampf der besonderen Art. Zwei Familien treten in einem amüsanten und lehrreichen Wettbewerb gegeneinander an und üben anschaulich den harten Alltag von Pflegekräften und hilfebedürftigen Menschen. Spaß und Ernst treffen eindrucksvoll aufeinander. Jeweils um 12.30 Uhr, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr startet die Familienshow in der Festival-Halle.

Was hinter den Kulissen der jährlichen Karl-May-Festspiele geschieht, können die Besucher ebenfalls erfahren. Jeweils um 11.00 Uhr, 13.45 Uhr und 16.00 Uhr zeigt das Elspe-Action-Team Stunts, Pferde und Pyrotechnik. Wie schlägt man einen Bösewicht, ohne sich selbst zu verletzen? Wie werden Stunts geübt und in eine Show eingebaut? Welche Pferderassen gibt es und wie werden diese für Winnetou und Co. ausgebildet? Diese und andere Antworten werden spielerisch und unterhaltend in einer Demo-Show auf der großen Naturbühne gegeben.

Auch Backstage-Rundgänge werden angeboten. Ein- und Ausblicke vor und hinter den Elspe-Bühnen und -Locations gibt es von fachkundiger Seite. Schauspieler, Pferdetrainer, Stuntmen und Backstage-Mitarbeiter erklären alles und geben Antworten auf alle Fragen rund um Karl May, die Festspiele und das Elspe Festival.

Der Eintritt kostet zwei Euro pro Person. Jeder Besucher nimmt mit seiner Eintrittskarte an einer großen Tombola teil, die mit attraktiven Preisen reich bestückt ist. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt – vom Western- bis zum Sauerlandmahl ist alles dabei. Die Eintrittsgelder werden in vollem Umfang der Caritas Lennestadt-Kirchhundem gespendet und kommen dem Hospizdienst Camino zugute. Die Caritas ist in diesem Jahr Mitveranstalter und Kooperationspartner beim Tag der offenen Tür in Elspe.

Weitere Informationen und Tickets gibt es unter www.elspe.de oder unter der Rufnummer 02721 / 9444-0.

Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0

http://www.elspe.de
elspe-festival@elspe.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
info@spreeforum.com
0171 / 2023223
http://www.spreeforum.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»