Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Jun
28

Presse-Einladung: Große Kunst auf großer Tour – wenn 17,2 Tonnen Stahl umziehen

Presse-Einladung: Große Kunst auf großer Tour - wenn 17,2 Tonnen Stahl umziehen

(Bildquelle: © Manuel Thomé)

Köln, 27.06.2019 – Bekannt ist sie weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus: die gigantische Skulptur „Transmutation“ des Kölner Künstlers Bernd Reiter vor der ehemaligen Kunsthalle im Hürther Kunst- und Medienviertel. Nun wird sie umziehen, um den neuen, geplanten Skulpturenpark im Medienpark – den ehemaligen Film- und Fernsehstudios in Hürth – mit einem ersten gewichtigen Wahrzeichen zu versehen. Und dieser Umzug wird spektakulär, steht er doch auch symbolisch für die erfolgreich abgeschlossene Transmutation des ehemaligen Gießerei-Geländes in Hürth in ein modernes Stadtquartier zum Wohnen, Arbeiten und Leben – und für die bevorstehende Transmutation des „alten Mediengeländes vor den Toren Kölns“ in den innovativen neuen Kreativcampus, der Medien, Digitalisierung und Kunst zusammenführen wird. Ein Kreativcampus inmitten einer inspirierenden Kunstwelt.

Presse-Einladung

Seien Sie dabei, wenn die „Transmutation“ ihren Weg von Hürth zum Medienpark antritt:

Zeit: Montag, 1. Juli 2019, 9.00 Uhr

Ort: werkP2, Kalscheurener Straße 19, 50354 Hürth

Einfach anmelden: redaktion@text-ur.de, Tel: 0221 – 168 21 231

Künstler Bernd Reiter dazu: „Kurz vor Fertigstellung des werkP2 nutzte ich die alte Gießerei, damit hier noch einmal etwas Neues entsteht: ein Kunst-Werk. Eine Hommage an die Transmutation des Gebäudes und des Gebietes: die Umwidmung einer historischen schwerindustriellen Arbeitsstätte in ein modernes Lebenszentrum für Menschen des virtuellen Zeitalters. Diese Transmutation ist Gestalt geworden in dem Wahrzeichen meiner großen Plastik: 17,2 Tonnen schwer, bestehend aus Cortenstahl und vier Fernsehmonitoren, scheint sie doch mit Leichtigkeit auf der Wasseroberfläche zu schweben. Das Schwere wird zum Leichten. Und genau so wird „Transmutation“ ein Wahrzeichen für den neuen Medienpark werden.“

SERVICE FÜR DIE PRESSE:

Sie wünschen ein Interview mit dem Künstler Bernd Reiter und seinen Plänen für Köln und Hürth? Dann mailen Sie uns Ihre Wünsche und Terminvorschläge einfach zu: redaktion@text-ur.de

Bildquelle: © Manuel Thomé

Kunst und ein ästhetisches Verhältnis zur Architektur, zur Baukunst und zum Leben allgemein zeichnen das Wirken von Bernd Reiter aus. Neben seiner erfolgreichen Tätigkeit als Unternehmer und Immobilienprojekt-entwickler – er ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Bernd Reiter Gruppe, die seit 1986 innovative Immobilien im Großraum Köln entwickelt – ist er schon seit jeher als Künstler tätig. Bereits in jungen Jahren experimentierte er mit Farben und lud Material und Gegenstände durch seine gestalterische Auseinandersetzung mit einer gesellschaftspolitischen Bedeutung auf. Bernd Reiter steht in der Tradition avantgardistischer Künstler, die ein Verantwortungsbewusstsein rsp. eine Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft empfinden. So gibt er sich nicht damit zufrieden, der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Vielmehr nutzt er seine Kunst als Provokation und Agitation, um die Gesellschaft nachhaltig zu verändern.

Firmenkontakt
Bernd Reiter Gruppe
Bernd Reiter
Zollstockgürtel 67
50969 Köln
+49 (0)221 – 222 817 10
info@bernd-reiter-gruppe.de
http://www.bernd-reiter-gruppe.de

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Gierke
Petra Walther
EuroNova III, Zollstockgürtel 61
50969 Köln
0221 – 168 21 231
p.walther@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»