Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Jul
20

Public Viewing mit Sommermärchen-Garantie

WÖHRL unterstützt Outdoor-Opern-Event für die ganze Familie
Public Viewing mit Sommermärchen-Garantie

(Bayreuth/Nürnberg) – Die Begriffe „Public Viewing“ und „Sommermärchen“ sind seit den Sportereignissen der letzten Jahre fest im deutschen Sprachgebrauch verankert. Doch während beim Fußball der Ausgang ungewiss ist, steht einem Happy End beim Public Viewing der Kinderoper „Ring des Nibelungen“ schon jetzt nichts mehr im Weg: Mit Unterstützung von WÖHRL wird im Rahmen der Bayreuther Festspiele auch in diesem Jahr ein großartiges Opernspektakel für Jung und Alt realisiert: Am Sonntag, den 14. August 2011, wird dabei nicht nur die Kinderoper live auf Großleinwand übertragen – im Anschluss wartet auch noch der Wagner-Erlebnisparcours mit zahlreichen Überraschungen auf die kleinen Opernfans.

Im Rahmen des Projekts „Richard Wagner für Kinder“ wurde in diesem Jahr erstmals Richard Wagners Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“ für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren bearbeitet. Das Ergebnis, eine auf rund 90 Minuten gekürzte Fassung, eröffnet den jungen Zuschauern einen einfachen Zugang zum Werk Richard Wagners und erlaubt es ihnen, die komplexe Handlung nachzuvollziehen. Die unter der musikalischen Leitung von Hartmut Keil stehenden Aufführungen vom 25. Juli bis 5. August waren bereits nach wenigen Stunden ausverkauft. Deshalb entschlossen sich die Veranstalter, die begehrte Inszenierung im Rahmen eines Public Viewing-Events zusätzlich einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Übertragung der Aufführung beginnt am Sonntag, den 14. August 2011, um 11.30 Uhr auf dem Bayreuther Volksfestplatz und bietet mehreren Zehntausend Zuschauern ein einmaliges Erlebnis in perfekter HD-Bild- und 3D-Tonqualität.

Probieren geht über Studieren – Wagner zum Anfassen

Im Anschluss an die Übertragung erhalten die Kinder die Möglichkeit, im Wagner-Erlebnisparcours selbst in die Welt des Komponisten einzutauchen. In fünf Stationen können sie mithilfe von Theaterpädagogen, Requisiteuren, Maskenbildnern, Bühnenmalern, Schauspielern und Musikern einen Blick hinter die Kulissen werfen und dürfen dabei selbst mit anpacken. Von der Herstellung und Anprobe der Kostüme über das Beleben eines mechanischen Drachens bis hin zur Kulissenmalerei und Komposition „verloren gegangener“ Leitmotive sammeln die Kinder Erfahrungen rund um die Oper. Zum krönenden Abschluss verwandeln sich die Nachwuchs-Profis mit Kostüm und Maske selbst in die Figuren der Oper und präsentieren auf der Kinder-Ringbühne ihre ganz eigenen Wagner-Interpretationen.

WÖHRL for Kids als Förderer der ersten Stunde

WÖHRL engagiert sich über die Stiftung „WÖHRL for Kids“ bereits seit mehreren Jahren für die Bayreuther Kinderoper und gehört damit zu den Förderern der ersten Stunde, wenn es um kindgerechte Opernerlebnisse geht. „Kinder sind die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft“, so Unternehmer Gerhard Wöhrl, „und dabei zugleich die Basis für die Welt, in der wir alle morgen leben werden. Deshalb wollen wir mit unserer Stiftung einen Beitrag dazu leisten, dass alle Kinder gleichermaßen Zugang zu einer umfassenden kulturellen Bildung erhalten – denn sie bildet Herz und Verstand sowie die Werte und Perspektiven, die unser ganzes Leben prägen.“ Von der Idee einer Wagner-Oper für Kinder musste der begeisterte Wagnerianer Gerhard Wöhrl nicht lange überzeugt werden: „Ich war sofort Feuer und Flamme für diese Idee – und der enorme Erfolg gibt ihr seit Jahren recht“, so der Unternehmer.

Im Rahmen des Public Viewing Events kommen nach der Kindervorführung selbstverständlich auch die erwachsenen Opernfans auf ihre Kosten: Im Anschluss beginnt ab 16:00 Uhr die Übertragung der „richtigen“ Festspielnacht, bei der in diesem Jahr der „Lohengrin“ gegeben wird.
Rudolf Wöhrl AG feierte 2008 ihr 75-jähriges Firmenjubiläum und hat heute 38 Standorte in Deutschland. Im letzten Geschäftsjahr 2009/2010 erreichte das Unternehmen einen Bruttoumsatz von ca. 360 Mio. Euro.

Rudolf WÖHRL AG
Dr. Sabine Gladkov – Pressekontakt HARTZKOM
Anglerstraße 11
80339 München
089-99 84 61-15
www.woehrl.de
woehrl@hartzkom.de

Pressekontakt:
HARTZKOM
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstraße 11
80339 München
woehrl@hartzkom.de
089-99 84 61-15
http://www.hartzkom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»