Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mrz
22

Saunageflüster sechs Kieler Studierende brauchen Unterstützung, um ihren Kurzfilm über korrupte Geschäftsleute drehen zu können

Saunageflüster sechs Kieler Studierende brauchen Unterstützung, um ihren Kurzfilm über korrupte Geschäftsleute drehen zu können

Saunageflüster  sechs Kieler Studierende brauchen Unterstützung, um ihren Kurzfilm über korrupte Geschäftsleute drehen zu können

(ddp direct) Kiel, 22.03.13 – Am Anfang stand die Idee: Wir drehen einen Kurzfilm, der in einer Sauna stattfindet und auf amüsante Art und Weise die Korruptheit mancher Geschäftsleute offenlegt.

Gesagt, getan, dachten sich sechs Kieler Studierende, die das Projekt im Rahmen eines Semesterprojektes der Fachhochschule Kiel im Studiengang Multimedia Production umsetzen wollten. Schnell mussten Till, Chris, Daniel, Halkert, Josefine und Lisa jedoch feststellen, dass eine Produktion, die ihren professionellen Ansprüchen genügen sollte, mit den schmalen Studentenersparnissen nicht machbar sein würde. Also meldeten sie sich kurzerhand bei startnext an, einer Plattform, die sich als Schnittstelle zwischen Privatpersonen, Mäzenen, Unternehmen und Förderinstitutionen versteht und damit die größte Crowdfunding-Community im deutschsprachigen Raum ist.

Noch ist die Finanzierungslücke nicht ganz geschlossen, so dass die sechs Studierenden weiterhin auf Unterstützung hoffen, um ihr Projekt erfolgreich abschließen zu können. Wer Lust hat, ein einen spannenden, witzigen und hintergründigen Kurzfilm über drei korrupte Geschäftsleute, die sich wöchentlich in einem exklusiven Sauna-Tempel treffen und sich letztlich aufgrund ihrer Prahlereien über Ihre krummen Geschäfte selbst entlarven, zu unterstützen, kann dies hier tun: http://www.startnext.de/kurzfilm-saunagefluester Deadline ist der 31 März 2013 bis dahin müssen sie das Geld beisammen haben.

Ziel des Ganzen ist, den Zuschauern ein gesellschaftskritisches Thema charmant, wortgewandt und mit überzogenen und witzigen Charakteren vermitteln, so die Macher des Kurzfilms. Dabei soll ein möglichst breites Publikum angesprochen werden auf kleinen und großen Filmfestivals, um damit dann auch überregional Aufmerksamkeit zu bekommen.

Wir studieren nicht nur irgendwas mit Medien – wir lieben es und stehen zu 100% dahinter, betonen die Studierenden. Alle, die uns unterstützen, geben damit uns jungen, kreativen Medienschaffenden die Chance, unsere Fähigkeiten zu beweisen. Für das geleistete finanzielle Engagement will sich das Team nicht nur mit kleinen Give-Aways bedanken es gibt auch eine Kopie des Films auf DVD und natürlich wird jeder einzelne Unterstützer im Abspann genannt.

Für Fragen zum Projekt stehen Ihnen die sechs Studierenden gerne zur Verfügung Sie erreichen Sie unter lisa.sulfrian@googlemail.com

made-in-kiel
André Leisner
Projensdorfer Str. 150
24106 Kiel

Mobilnummer: 0176 78494483

E-Mail: presse@made-in-kiel.de
Web: http://www.made-in-kiel.de

Wer sind die Betreiber von made-in-kiel

Das Projekt made-in-kiel.de startete Mitte November vergangenen Jahres. Hinter dem Portal stehen die Inhaber André Leisner, CMF websolutions und die Freelancerin Anka Rotter als Webdesignerin. Weitere Unterstützung erhalten sie von einem Team aus Kieler Freelancern. Darunter finden sich Texter, Programmierer, Marketingexperten sowie Grafikdesigner.

Zusammen bilden sie den technischen und redaktionellen Background. Ihre Vision ist es eine Seite zu kreieren, auf der alle trendigen und spannenden Ideen verschiedener Kieler Unternehmen dargestellt werden. Die Portal-Besucher finden dadurch gebündelt unter einem Dach das volle Spektrum an Angeboten aus Kiel.

Kontakt:
Made in Kiel
Andre Leisner
Projensdorfer Str. 150
24106 Kiel
0176 78494483
info@made-in-kiel.de
http://www.made-in-kiel.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»