Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Mai
27

Schlagersänger kämpft für die Deutsche Kultur – Denny Schönemann legt mit Teil 2 seiner Doku nach und kritisiert scharf öffentlich rechtliche Sender

Diesmal sind Stefanie Hertel, Linda Feller & Bata Illic dabei.

Schlagersänger kämpft  für die Deutsche Kultur - Denny Schönemann legt mit Teil 2 seiner Doku nach und kritisiert scharf öffentlich rechtliche Sender

Denny Schönemann und Andy Borg beim Bergkristall Festival im österreichischen Seefeld

Vielen ist es wohlbekannt, dass sich der Sänger und Entertainer Denny Schönemann aus Könnern seit geraumer Zeit sehr intensiv, gewitzt und aktiv für den deutschsprachigen Schlager einsetzt.

Mit seiner heiß diskutierten TV-Dokumentation „Keine Schlager im Rundfunk – Die Abrechnung“ stach der 35jährige zu Jahresbeginn 2015 regelrecht in das sprichwörtliche Wespennest. Viele prominente Genrekollegen – so u.a. Jürgen Drews, Michael Holm, Rosanna Rocci -, als auch Schönemann selbst, sprachen in dieser Dokumentation genau dasjenige gelassen aus, was vielen Freunden des Deutschen Schlagers schon ewig lange auf der Seele brennt.

Nun traf sich Denny Schönemann erneut mit vielen Stars aus der Showbranche. Die mutwillige Ablehnung deutscher Kultur, wie Schönemann dieses Phänomen, den einheimischen Schlager aus dem Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkprogramm zu verbannen, nennt, wurde auch von der unverbrüchlichen Schlagergröße Bata Illic harsch kritisiert. Der mit Hits a la „Michaela“ bekannt gewordene Gesangsstar sagte im März 2015 im Rahmen eines Interviews mit Schönemann, er könne überhaupt nicht verstehen, wie ein so schönes Land, wie Deutschland, das über eine so tolle Sprache verfügt, die eigene Kultur so vehement ablehnt. Schönemann traf den im ehemaligen Jugoslawien geborenen Sänger im oberösterreichischen Windischgarsten, wo dieser im März, zusammen mit Linda Feller, Stefanie Hertel und eben Denny Schönemann, Dreharbeiten für eine Weihnachtssendung durchführte.

Am vergangenen Samstag, dem 16. Mai 2015, verabredete sich Schönemann wiederum mit bedeutsamen Vertretern des deutschen Schlagergenres, diesmal anlässlich des dortigen Bergkristallfestes. Er unterhielt sich mit Andy Borg und der bayrischen Popgruppe „Relax“. Gedreht wurde auch hier für eine Schlagersendung, in der alle Künstler mit ihren Songs – so auch Denny Schönemann selbst – zu sehen und zu hören sein werden.

Der zweite Teil der Dokumentation, welche Denny Schönemann derzeit, in Kooperation mit dem „Filmclub Gera“ und Uwe Barth, produziert, soll im Oktober 2015 veröffentlicht werden. Im Rahmen dieser Fortsetzung werden viele Fakten über den MDR offengelegt; ebenso wird auf weitere Sender, wie z.B. WDR4 oder NDR, eingegangen, die den deutschen Schlager ebenfalls strikt ablehnen.

Die Facebook-Seite des MDR fördert offen zu Tage, wie ausgeprägt und drastisch die Kritik der Hörer an den Radiomachern formuliert ist, und wie sehr die Fans für die deutsche Schlagermusik kämpfen. Der MDR hingegen lenkt nicht im Geringsten ein und die Forderungen nach einem rigorosen „Stopp“ der Finanzierung dieses Senders durch die Rundfunkgebühren werden immer lauter.Schönemann ist sich äußerst sicher, dass es in einem demokratischen Land, wie dem unsrigen, nicht passieren darf, dass ein Großteil der Radiohörerschaft von den Rundfunkoberen schlicht nicht ernstgenommen, sogar ignoriert wird, obwohl auch diese Musikfreunde diesen Sender immer noch mittels ihrer Rundfunkgebühren mitfinanzieren.

Schon im Jahr 2000 begann für DENNY SCHÖNEMANN, damals 20 Jahre alt, sein zielstrebig verfolgter Weg in die große Welt der Showbühnen. Manch andere fangen ganz klein an in Jugendhäusern oder Gaststätten, wenn sie sich als neuer Sänger vorstellen wollen. DENNY SCHÖNEMANN dagegen startete sogleich als oft gebuchter und sehr gefragter Imitator seines großen Vorbildes WOLFGANG PETRY so richtig durch und fand sich schleunigst an den prominentesten Auftrittsorten der BR Deutschland wieder. Doch, trotz allen Jubels durch seine Fans, wollte der gebürtige Bernburger mehr!
Er strebte an, ein eigenständiger Künstler mit eigenem Image und eigens für ihn und von ihm verfassten Liedern zu werden. Also veröffentlichte er im August 2013 seine erste offizielle Single, die da hieß „GANZ EGAL, WAS KOMMT, ICH BLEIB““. Daran anschließend ging es Schlag auf Schlag: DENNY SCHÖNEMANN stürzte sich auf viele weitere künstlerische Vorhaben, die ihn durchaus in bester Manier als dauerkreatives Multitalent vorstellten. Er drehte und produzierte den aktuellen Independent-Film „Projekt K.I.T.T“ und übernahm darüber hinaus auch die Hauptrolle in jenem Streifen, der eine Art liebevolle Fortsetzung der Serie „Knight Rider“ mit dem „sprechenden Auto“ „K.I.T.T.“ darstellt, mit der US-Entertainer David Hasselhoff in der zweiten Hälfte der 80er Jahre auch hierzulande Kultstatus erlangte!

Bei seiner musikalischen Tätigkeit, legt DENNY SCHÖNEMANN die Produktion seiner Lieder in die erfahrenen Hände des versierten Tonmeisters JÖRG LAMSTER. Dieser arbeitet in seinem Uslarer „Wetcat Studio“ u.a. mit G.G. Anderson, Peter Sebastian, oder den „Wildecker Herzbuben“ zusammen. Zwei Kompositionen, die nun von DENNY gesungen werden, stammen zudem aus der Feder des Koblenzer Starkomponisten CHRISTIAN GELLER, der u.a. für die „Münchener Freiheit“ oder David Hasselhoff tätig war. Er saß auch bei „Mit freundlichen Grüßen“, dem vieldiskutierten „Skandalalbum“ von Heino, hinter den Reglern. Ende 2014 traf DENNY SCHÖNEMANN auf prominente Kollegen, wie Jürgen Drews, Michael Holm, Ulli Schwinge oder Rosanna Rocci, um gemeinsam mit diesen für den kulturellen Erhalt des Deutschen Schlagers zu kämpfen, da dieser ja leider immer seltener im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk gespielt wird.

Auch als eigenständiger Künstler mit seinen eigens für ihn konzipierten Titeln, wie „AB GEHT“S – IT“S PARTYTIME (DU BIST GEIL)“, rockt DENNY SCHÖNMANN wahrlich jede Bühne – ob in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz. Natürlich hat DENNY auch in sein brandaktuelles Bühnenprogramm Songs des Schlagergiganten WOLFGANG PETRY und anderer berühmter Sangeskollegen trefflich integriert und, zusammen mit seinen eigenen fetzigen Tanzflächenfüllern, zu einem mitreißenden Show Case vermengt. Für Auftritte zu buchen ist DENNY natürlich auch mit dem legendären „Knight Rider“-Auto „K.I.T.T.“, welches gleichsam in einigen seiner Musik-Clips zu bewundern ist. Dieses weltweit als „sprechendes Auto“ bekanntgewordene Fahrzeug zieht alle Menschen von Jung bis Alt in seinen Bann und gilt als regelrechter „Hingucker“ auf jeder professionellen Veranstaltung.

Seine allererste Single „GANZ EGAL, WAS KOMMT, ICH BLEIB““ hatte DENNY SCHÖNEMANN auf Englisch, Deutsch und sogar auf Tschechisch (!) produziert. Dabei verließ er sich bei letztgenannter Sprachversion auf das Paar VOIJTECH VRBA und die Kinderpsychologin JANA NOVAKOWA, die sämtlich aus dem Nachbarland Tschechien stammen. Sie verfassten die tschechische Textauslegung und spielten darüber hinaus im dazugehörigen Musik-Clip mit. Nur sieben Monate später verstarb JANA NOVAKOWA im tschechischen Mährisch-Trübau, im Alter von nur 27 Jahren. DENNY SCHÖNEMANN widmete ihr daraufhin seine zweite Single „JANA TSCHAU“, zu der ein aufwendiger Videoclip mit dem historischen Militärflugzeug „JU 52“ gedreht wurde.

Durch seine langjährige Bühnenpräsenz bei kleineren, wie auch großen Veranstaltungen, ist es DENNY SCHÖNEMANN mit Bravour gelungen, sich als absoluter Stimmungsgarant und Muntermacher darzustellen. Mit seinem grandiosen Livegesang und seiner perfekten Performance unterhält er sein Publikum, das sich aus allen Altersstufen zusammensetzt, auf hervorragende Art und Weise. Auf unzähligen Volksfesten und Stadtfesten war DENNY SCHÖNEMANN bereits zu Gast und traf hierbei auf internationale Superstars, wie BONNIE TYLER, „D.J. ÖTZI“ oder MICHAEL HOLM. Gemeinsam mit 70erDisco-Pop-Legende PETER KENT sang er im „K.I.T.T.“-Fahrzeug dessen Nummer-Eins-Hit „IT“S A REAL GOOD FEELING“. Bei Buchungen von DENNY SCHÖNEMANN sind Werbematerialien, sowie professionelle Pressemitteilungen selbstverständlich mit inbegriffen.

Kontakt
Star Promotion
Holger Stürenburg
Postfach 10 15 13
45815 Gelsenkirchen
034691
52797
info@dennyschoenemann.de
http://www.dennyschoenemann.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»