Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Jun
12

Neuerscheinung: “Die Wiese badet im Gelb” von Gerhard A. Spiller

Gerhard A. Spiller verbindet in seinem neuen Gedichtband japanische Lyriktradition mit europäischer Moderne. “Die Wiese badet im Gelb” von Gerhard A. Spiller (Buchcover) Der Weg zur Globalisierung mag in der heutigen Zeit oftmals mit unüberwindbaren Hürden gespickt sein. Nicht jedoch in der Lyrik, wie der neue Band “Die Wiese badet im Gelb” von Gerhard A. … Weiterlesen »

Sep
14

Neuerscheinung: “Bärendreck und Blasmusik” von Wolfgang Oppler

Der Münchner Turmschreiber Wolfgang Oppler versammelt in seinem neuen Gedichtband basslastige Verse, die gezielt das Zwerchfell treffen. Cover: “Bärendreck und Blasmusik” von Wolfgang Oppler “Meine Gedichte sind nicht mit der Zielsetzung geschrieben, zur Lyra gesungen zu werden, sondern zur Basstuba. Folglich handelt es sich nicht um Lyrik, sondern um Basstubik”, fasst der in Ebersberg lebende … Weiterlesen »

Aug
11

LiterART: Eine Symbiose aus Kunst und Poesie

“DichtBlick – wenn kunst gedanken kriegt”. Dichtgeblickt vertieft Hommage an Kunst und Poesie So sieht es aus, wenn sich die Künstlerin Diana Frasek und die Schriftstellerin und Dichterin Jennifer Hilgert zusammentun. Es ist ein wunderbares Werk entstanden, das sich mit Malereien aus dem Mund beschäftigt. Mit Zeichnungen für Augen und Ohren. Das Gedicht kunstvoll und … Weiterlesen »

Jun
09

Anton G. Leitners bairisches Verskabarett “Schnablgwax”

Baian, duachn Veaswoif draad / Bayern am Versspieß Cover: “Schnablgwax” von Anton G. Leitner Anton G. Leitner, der unlängst mit dem “Bayerischen Poetentaler” ausgezeichnet worden ist, verfasste in drei Jahrzehnten zehn Gedichtbände auf Hochdeutsch. Jetzt hat der in Weßling im Landkreis Starnberg lebende Schriftsteller und Herausgeber mit “Schnablgwax. Bairisches Verskabarett” seinen ersten umfangreichen Mundarttitel vorgelegt. … Weiterlesen »

Jun
09

Lyrisches Debüt: “froh im freien fall” von Christine Hoffmann

Christine Hoffmann aus München spielt in ihrem ersten Gedichtband mit Gegensätzen und spannt Verse zwischen harmonischer Vertrautheit und mitleidloser Kälte auf. Cover: “froh im freien fall” von Christine Hoffmann In ihrem Lyrikdebüt richtet Christine Hoffmann den Blick auf das, was die Welt im Innersten zerreißt: die Gegensätze und Widersprüche der menschlichen Natur. Die Autorin erkundet … Weiterlesen »

Mrz
15

Lyrisches Debüt: “An manchen Tagen schläft die Zeit” von Mitsuo Kuhne

Mitsuo Kuhne ist ein Grenzgänger der Poesie: Seine Gedichte pendeln zwischen den Kulturen, zwischen Realität und Fiktion. So schafft der in Nürnberg lebende Lyriker einen neuen Lebens- und Leseraum. “An manchen Tagen schläft die Zeit” von Mitsuo Kuhne (Cover) In seinem Debütband lotet der junge Dichter Mitsuo Kuhne Grenzen aus: Dabei geht es ihm nicht … Weiterlesen »

Nov
10

Buchveröffentlichung “Seelenblasen – Mit den Augen einer Frau”

“Ungesagtes muss man aufschreiben. Auch wenn es manchen Leser schockieren sollte”. Nina Ruth Hausmann-Brose schreibt seit über vier Jahrzehnten Gedichte. Ihre Gedichte sind sogenannte “Seelenblasen” und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass ihr Erstlingswerk genau so heißt. Münster, 05.11.2015. Nina Ruth Hausmann-Brose lässt sich von Alltäglichem inspirieren, vom Weltgeschehen und von der Natur. Aus einer … Weiterlesen »

Aug
06

Neuerscheinung: “Steinaphrodite im Garten” von Wolfgang Richter

Wolfgang Richter bewegt sich mit seinem zweiten Gedichtband in der Tradition der hohen Dichtkunst. Wolfgang Richter: Steinaphrodite im Garten Ein Hohelied auf die gebundene Sprache: So könnte man den neuen Gedichtband des Düsseldorfer Lyrikers Wolfgang Richter charakterisieren. Die Vergangenheit ist für den studierten Historiker Richter ein schier unendlicher Fundus an Inspiration. So blickt er nicht … Weiterlesen »

Jun
01

Lyrisches Debüt: “Schräg fällt das Licht” von Bernhard Brack

Beruflich kümmert sich Bernhard Brack um Überlebenskünstler. Nun präsentiert er erstmals seine eigene lyrische (Über-)Lebens-Kunst in einer Gedichtsammlung. “Schräg fällt das Licht” von Bernhard Brack Bernhard Brack ist ein Geschichtensammler: Nicht nur bei seiner Arbeit im sozialen Bereich trägt er Erzählungen von unterschiedlichsten Menschen zusammen. Auch in seinen eigenen Gedichten, die nun erstmals in einem … Weiterlesen »

Okt
20

Neuerscheinung: Gedichtband “Mein Eigen” von Wilhelm Riedel

Im Wissenschaftsjahr 2014, das sich der digitalen Gesellschaft widmet, forscht der Düsseldorfer Lyriker Wilhelm Riedel ganz analog: Die Verse in seinem neuen Band “Mein Eigen” vereinen mühelos naturwissenschaftliche Beobachtung und philosophische E Die Gesellschaft befindet sich im digitalen Umbruch. Das Wissenschaftsjahr 2014 befasst sich schwerpunktmäßig mit der digitalen Revolution und will aufzeigen, wie Wissenschaft und … Weiterlesen »

Ältere Beiträge «