Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Apr
19

Großer Auftritt für Cassandra Wyss im Wiener Konzerthaus

(NL/3615442399) Festliches Galakonzert präsentiert am 27. April in Wien Highlights der Opernliteratur. Am 1. Mai wird das Konzert in Kaunas (Litauen) wiederholt. Am Mittwoch, den 27. April, konzertiert die leidenschaftliche Sängerin und Pianistin Cassandra Wyss zusammen mit anderen jungen Gesangssolisten der siaa-Stiftung im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses. Es ist das erste Mal, dass die jungen … Weiterlesen »

Okt
14

Cassandra Wyss gibt im Münchner Herkulessaal ihr Deutschland-Debüt als Sopranistin

(NL/3049992254) Stipendiaten der „sic itur ad astra“ (siaa) Foundation konzertieren am 26. Oktober gemeinsam mit der Kammerphilharmonie dacapo München unter der Leitung von Franz Schottky. Am 26. Oktober 2014 steht der berühmte Herkulessaal ganz im Zeichen des Gesangs. „Matinée der Arien“ ist das Programm überschrieben, das die Kammerphilharmonie dacapo München unter der Leitung ihres Dirigenten … Weiterlesen »

Okt
09

Cassandra Wyss spielt bei der MINX FASHION NIGHT

Cassandra Wyss spielt bei der MINX FASHION NIGHT (NL/2054222828) Schweizer Star-Pianistin konzertiert am 12. Oktober im feierlichen Rahmen der Charity-Gala. Schauplatz der Veranstaltung ist die Würzburger Residenz. Am Samstag, dem 12. Oktober, findet in der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Würzburger Residenz die MINX FASHION NIGHT statt. Ein hochdotiertes Event, mit einem Mix aus Modenschau, kulinarischem Gourmetmenü … Weiterlesen »

Jun
03

Cassandra Wyss debütiert in Liechtenstein als Sopranistin

Hochbegabte Schweizer Pianistin wird seit 2009 auch zur Opernsängerin ausgebildet (NL/2492524179) Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums der „sic itur ad astra (siaa) foundation“ gibt Cassandra Wyss am 8. Juni 2013 im Gemeindesaal Triesen (Fürstentum Liechtenstein) ihr Debüt als Sopranistin. Begleitet wird sie dabei von der Jungen Philharmonie Fulda unter der Leitung von Ekkehard Hauenstein. Daneben wirken … Weiterlesen »

Mrz
16

Die Schwabenkinder – Arbeit in der Fremde

Museen und Kultureinrichtungen aus fünf Ländern befassen sich mit dem sozialgeschichtlichen Phänomen der „Schwabengängerei“ Bereits seit dem 17. Jahrhundert bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts zogen Kinder zwischen 6-14 Jahren aus den angrenzenden Alpenländern nach Oberschwaben, um sich auf Gesindemärkten als saisonale Arbeitskräfte an die dortigen Bauern zu verdingen. Das Bauernhaus-Museum im baden-württembergischen Wolfegg … Weiterlesen »