Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Jul
20

Tradition trifft Vision

Der international bekannte spirituelle Künstler Walter Zettl stellt in Zons aus
Tradition trifft Vision

In den Sommerferien wird erstmals eine Ausstellung mit Bildern eines international bekannten Künstlers in der Torschenke zu sehen sein. Der Stuttgarter Walter Zettl, der bereits im Deutschen Generalkonsulat in New York oder auch im „Shanghai Spring Art Salon“ in Shanghai ausstellte, wird einige seiner Bilder im Gewölbekeller des Restaurants zeigen.
Zettl hat für sich eine außergewöhnliche Technik entwickelt, die es ihm ermöglicht, mit beiden Händen gleichzeitig zu malen. Grundmaterial der meisten seiner Bilder ist Seide, die er mit unterschiedlichen Farben abgesehen von Ölfarben bemalt.
Mit Carla Juch von der Torschenke steht der Maler seit etwa einem Jahr in Kontakt. „Ich hab nach Bildern von spirituellen und visionären Künstlern gesucht und bin dabei auf Walter Zettl gestoßen“, erinnert sich die Gastronomin. Aus einer Nachfrage, ob sie eines seiner Bilder als Poster bekommen könnte, wurde ein persönlicher Kontakt, eine Einladung in die Torschenke und die Idee, im Gewölbekeller auszustellen. Die Verbindung zwischen visionärer Kunst und den Jahrhunderte alten Mauern mit ihrer lebhaften Vergangenheit ist etwas, was sich gut in das ganzheitliche Konzept der Torschenke einfügt, ist sich Carla Juch sicher.
Die Exponate werden während der Sommerferien im jahrhundertealten Gewölbekeller der Torschenke zu sehen sein.

Die Vernissage findet statt am Sonntag, 24. Juli um 12 Uhr. Der Künstler wird selbst anwesend sein.
Alle interessierten Gäste und Pressevertreter sind dazu herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.
Die TORSCHENKE ist das älteste Haus in der Zollfeste Zons bei Dormagen und schaut auf eine 600-jährige Vergangenheit. Sie ist fester Teil des mittelalterlichen Ensembles der Altstadt, die jedes Jahr rund eine halbe Millionen Besucher anzieht.
Seit über 100 Jahren ist die TORSCHENKE im Besitz der Familie Juch.
In den frühen 20ern Jahren wurde das Kaffee Juch eröffnet, in den 50er, 60er und 70er Jahren wurde die die Tradition fortgesetzt und der historische Weinkeller freigelegt.
Danach erfolgten aufwendige Restaurierungen in Zusammenarbeit mit dem Landeskonservator und der Denkmalbehörde.
30 Jahre schlummerte so die TORSCHENKE und wurde rein privat bewohnt.
2005 erfolgte der Generationenwechsel und Carla Juch begann mit den Renovierungs-, Umbau- und Modernisierungsarbeiten, um ein ganzheitliches Gastronomiekonzept entstehen zu lassen, das dem Elternhaus, der 600-jährigen Geschichte und ihren vielen Bewohnern aus allen Jahrhunderten gerecht werden kann.

TORSCHENKE Zons
Carla Juch
Rheinstraße 3
41541 Dormagen/Zons
02133 – 25 99 55
www.torschenke.de
carla.juch@torschenke.de

Pressekontakt:
PR und Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Ochs
Ickerswarder Straße 79
40589 Düsseldorf
presse@barbara-ochs.de
021198397414 oder 0172/9954733
http://www.barbara-ochs.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»