Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Sep
06

Wo 1.000e von Kerzen leuchten

Diwali ist das Hindu-Fest der Lichter

Wo 1.000e von Kerzen leuchten

Sucht man nach der Bedeutung des Worts “Diwali”, dann stößt man darauf, dass es sich am ehesten um einen Lichterschwarm handelt oder um die Anordnung von Lichtern. Diwali ist eines der bedeutendsten Feste im hinduistischen Raum. Es datiert sich nach dem Hindu-Kalender und fällt bei uns in die Zeit des Herbsts. In diesem Jahr beginnt das mehrtägige Fest am 18. Oktober. Bis zu fünf Tage lang wird, je nach Gegend, gefeiert.

Wie viele traditionell überlieferte Feste wird auch Diwali in unterschiedlichen Regionen auf ganz unterschiedliche Art und Weise gefeiert. Allen gemeinsam ist aber die Kernbotschaft des Ganzen, nämlich der Sieg des Guten über das Böse. Ausgedrückt mit dem, was in allen Kulturen für Hoffnung steht, nämlich mit Licht. Diwali ist ein Fest der Lichter. Die vielen Kerzen, Fackeln und Lampen sind Ausdruck der Freude und begrüßen den Sieg des Lichts über die Dunkelheit.

Wenn auch zwischenzeitlich vielerorts die Elektrizität die Kerzenflamme abgelöst hat, ist das Licht einer Kerze oder der brennende Docht einer Öllampe immer noch die ursprünglichste Form der kleinen Freudenfeuer. Brennende Kerzen werden an die Fenster oder auf die Dächer gestellt und so zum Ausdruck gebracht, dass man sich auf die Tradition besinnt und sein Haus für den Einzug des Guten bereitet hat. In manchen Deutungen stehen die Lichter auch dafür, dass die Seelen der Verstorbenen ihren Weg ins Licht finden sollen.

Das erinnert an unsere eigene westliche Tradition, im Rahmen verschiedener Kirchenfeste Grablichter zu entzünden. Auch hier verspricht eine Kerze Trost und Hoffnung, und vermittelt ein kleines Licht auf dem Grab den Eindruck ewigen Lebens. Eine Kerze spendet Helligkeit und ist damit so viel schöner als trostlose Dunkelheit. Kerzenschein ist Wärme, ist Lebendigkeit. Und so wird das Licht der Kerze oft auch zum Ausdruck großer Fröhlichkeit und ausgelassenen Feierns. So wie bei den Diwali-Feierlichkeiten der Hindus, und anderen ähnlichen Festen, die wir in unserem Kulturkreis begehen. Zünden wir einfach öfter eine Kerze an – für ein Licht im Dunkel und in uns selbst.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen

Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.

Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die

Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.

Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen

Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche

anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.

Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im

Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die

Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.

Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt

für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»