Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Okt
12

„Zerschunden“-Autor Michael Tsokos liest am 9. November im Galileo-Park

Menschliche Abgründe und ein „True-Crime-Thriller“, der unter die Haut geht

"Zerschunden"-Autor Michael Tsokos liest am 9. November im Galileo-Park

Bestseller-Autor Michael Tsokos liest am 9. November 2015 im Galileo-Park aus „Zerschunden“

Lennestadt-Meggen, 12. Oktober 2015.
Der 1967 geborene Michael Tsokos ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charite. Seine zahlreichen Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind allesamt Bestseller. Mit „Zerschunden“ legt Tsokos nun seinen ersten Thriller vor. Der basiert – wie könnte es anders sein – auf einem echten Fall und echten Ermittlungen, ist dabei aber so actionreich geplottet wie ein Blockbuster. Mit dem Rechtsmediziner Dr. Fred Abel vom BKA hat Tsokos einen charismatischen Protagonisten geschaffen. In seinem ersten Fall bekommt er es mit einem europaweit agierenden Serienmörder zu tun. Und ein spezieller Gentest führt Abel ausgerechnet auf die Spur eines alten Freundes aus gemeinsamen Bundeswehrzeiten.

Michael Tsokos gilt als „der bekannteste deutsche Rechtsmediziner“. Niemand kennt menschliche Abgründe besser als er. Seine Geschichten gehen unter die Haut. „Zerschunden“ ist brandneu erschienen, die große Buchpremiere findet am 19.Oktober in Berlin statt und bildet den Auftakt zu einer rund fünfwöchigen Lesereise. Nur wenige Tage nach der Buchpremiere macht der Erfolgsautor Station im Galileo-Park in Lennestadt-Meggen.

Michael Tsokos liest am Montag, den 9. November um 18.00 Uhr in der Show-Pyramide des Galileo-Parks in den Sauerland-Pyramiden. Einlass ist bereits ab 17.00 Uhr. Tickets für die Lesung kosten 12,- Euro pro Person und können im Online-Shop unter www.galileo-park.de oder direkt im Park erworben werden. Wer möchte, kann sich überdies sein persönliches „Zerschunden“-Exemplar signieren lassen. Besucher, die schon früher kommen möchten, können ohne Mehrkosten auch die laufenden Ausstellungen des Galileo-Parks besuchen.

In vier Pyramiden begeistert der Galileo-Park in Lennestadt-Meggen als Wissens- und Rätselpark seine Gäste mit interessanten und außergewöhnlichen Ausstellungen. Auf unterhaltsame und doch anspruchsvolle Art und Weise wird Wissen vermittelt und Interesse an neuen Themen geweckt. Der Galileo-Park präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch \“rätselhafte\“ Themen – sachlich, objektiv, offen und wertungsfrei.

Die naturwissenschaftlichen Ausstellungen können ganzjährig in den aufregend gestalteten Pyramiden bewundert werden. Das spielerische Lernen und Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei im Zentrum des Parks. Die vielseitigen Räumlichkeiten werden jedoch nicht nur für Ausstellungszwecke genutzt, sondern können auch gemietet werden – für Seminare und Kongresse, Buchlesungen, Trauungen oder Geburtstage. Der Galileo-Park bietet immer den passenden Rahmen, um eine ganz persönliche Veranstaltung unvergesslich werden zu lassen.

Der Galileo-Park liegt weithin sichtbar hoch über dem Lennetal und ist mit seinen vielen Attraktionen ein Ort des Staunens und Wunderns. Er weckt ganz nach dem kontaktfreudigen Wissenschaftler und Querdenker Galileo Galilei das Interesse an Themen und ist Wissenschaftstreffpunkt für Familien, Touristen, Studenten und Geschäftsleute aus dem Sauerland und darüber hinaus.

Weitere Informationen unter www.galileo-park.de.

Firmenkontakt
GALILEO-PARK
Yvonne Hennecke
Sauerland-Pyramiden 4-7
57368 Lennestadt-Meggen
+49 2721 60077-10
yvonne.hennecke@galileo-park.de
http://www.galileo-park.de

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk S. Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
+49 171 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»