Art for Business

Wertschöpfung durch Kunst-Geschichte(n)? Warum Projekte zu Kunst für Unternehmen von Interesse sind und wie projektzukunst Ihr Unternehmen dabei unterstützt
Art for Business

Wie fordert und fördert man sinnvoll die Symbiose zwischen Kunst und Wirtschaft? Diese Frage stellte sich Dr. Zita Ágota Pataki bei der Gründung von projektzukunst. Die Kunsthistorikerin erlebt immer wieder die Unterstützung der Kunst und der Kultur durch die Wirtschaft, aber auch den Zugewinn der Wirtschaft durch Kunst und Kultur. Diese Symbiose zu stärken und die Kunst aus dem Elfenbeinturm herauszuholen, durch Kunst auf ebenso produktive und erfolgreiche Art wie in jedem beliebigen Zweig der Wirtschaft die Gesellschaft mitzugestalten, das sind die Ziele, die sie sich mit projektzukunst als Kunstberaterin, als Fachexpertin, als Dozentin in Dienstleistungen wie Recherchen, Vorträgen, Kuratierung, Stadtführungen und Textproduktionen gesetzt hat.

Dr. Zita Ágota Pataki betont: “Sie können sicher nachvollziehen, was für ein Gefühl das ist, wenn Sie wissen, welche Kunst-Geschichten sich um das Bild, das in Ihrer Wohnung oder im Büro hängt, ranken, und Sie diese Ihren Gästen oder Geschäftspartnern erzählen, ja gar diese damit begeistern können. Sie haben ein gutes Gefühl, wenn Sie wissen, dass Sie in einer geschichtsträchtigen Immobilie wohnen oder eine solche (ver-)kaufen; Sie genießen die kulturellen Errungenschaften, die Ihre Stadt aufgrund ihrer kulturhistorisch bedeutenden Vergangenheit Ihnen und Ihren Gästen bietet und Sie verlassen sich darauf, dass es auch in Zukunft so bleibt.”

Kunst und Kultur sind aber in der Unternehmensphilosophie von projektzukunst nicht nur auf Freizeit und Genuss beschränkt. Im unternehmerischen Sinn, getreu dem Motto der Kunsthistorikerin “Art for Business” betreffen sie auch Ihren Unternehmens-Erfolg. “Sie freuen sich, wenn Sie in der Fremde so begrüßt werden, dass Sie sich heimisch fühlen; und wenn es Ihnen so geht, versuchen Sie, ihren fremden Besuchern ebenso entgegenzukommen. Es ist für Sie relevant, dass Sie im Geschäft mit ausländischen Kollegen nicht nur die kulturellen Unterschiede spüren, sondern auch verstehen und darauf angemessen reagieren können”, erklärt die Inhaberin.

Ein intensives Kunsterlebnis und kulturelle Kompetenz hängt für Zita Á. Pataki mit Wissen und Verstehen zusammen: Wenn man um Dinge weiss, die mit einem Kunst- oder Bauwerk zusammenhängen oder eine Kultur prägen, versteht man diese zu bedenken und zu würdigen und gelangt am Ende zu einen Mehrwert, von Erlebnis, Genuss und Lebensqualität – etwas was man allzu gerne auch mit anderen – Gästen und Geschäftspartnern – teilt.

Eines ihrer Hauptmotivation und Prämisse für eine gesunde Kooperation: Geschäfte machen Menschen mit Menschen – In diesem Sinne freut sich die Inhaberin auf gemeinsame Begegnungen, Kooperationen und Erlebnisse: “lassen Sie uns gemeinsam Projekte zu Kunst angehen, mehr zu Kunst wissen, verstehen, erleben!”

projektzukunst
mehr zu Kunst wissen / verstehen / erleben

projektzukunst
Dr. Zita Ágota Pataki
Hardenbergstr. 54
04275 Leipzig
pataki@projektzukunst.de
(0049)0341-12570297
http://www.projektzukunst.de