AutomART: Hamburger und Münchner Zigarettenautomaten in die Milchtüte

Milk, Sozyone Gonzalez und Mr. Nonski in einer Street-Art-Performance-Reihe der Vicious Gallery Hamburg
AutomART: Hamburger und Münchner Zigarettenautomaten in die Milchtüte

Drei international bekannte Künstler verwandeln gewöhnliche Zigarettenautomaten live und mit Farbe in Kunstobjekte. Wie entstehen Graffiti? Wer sind die Writer? AutomART blickt in den Rucksack und unter die Kapuze der Street-Art. Am 12. und 13.5.2011 in Hamburgs kreativen Zentren – dem Schanzenviertel und St. Pauli – sowie am 19. und 20.5.2011 in Münchens Gärtnerplatzviertel. Milk, Sozyone Gonzalez und Mr. Nonski gehen dahin zurück, wo ihre Karrieren begannen – auf die Straße. Sie müssen sich nicht vor der Polizei verstecken, und Zusehen ist ausdrücklich erwünscht.

Die AutomART Live-Performances zeigen die Künstler hautnah in Aktion. Milk, das Szeneurgestein und Graffiti Writer der “alten Schule”. Sozyone Gonzalez, das nonkonformistische Multitalent, das seine Karriere mit Geldfälschen begann und von der Kunstschule flog, bevor er die internationalen Art Shows eroberte. Mr. Nonski, der seine Kunst als Ergebnis eines “provozierten Zufalls” beschreibt und außerdem sagt: “Der Prozess bestimmt das Motiv”. AutomART wird also selbst Teil des Kunstwerkes, und alle Anwesenden werden Teil der Street-Art-Kultur der Stadt.

Unter dem Dachthema Place de la créativité finden neben den Live Acts auch noch abschliessende, offene Ausstellungen – am 26.5. im Altonaer Kaispeicher, Hamburg und am 28.5. im G5, Gärtnerplatz 5 München – statt, hier werden die AutomARTen im künstlerischen Kontext einer Ausstellung präsentiert. Wer die Performances verpasst hat, kann sie dort – dank des Sponsors Gauloises – in Videos, Fotos und Gesprächen nachvollziehen. Die Ausstellungen zeigen zudem weitere, gestaltete Zigarettenautomaten und andere Originale der Künstler. Als besonderer Highlight werden im Anschluss an die Veranstaltung einige Exponate verlost – wie man sich dafür bewerben kann wird noch bekannt gegeben.
Alle Infos zu den Künstlern und den Orten der Aktionen auf www.pdlc.de

The VICIOUS GALLERY located in the Kleine Freiheit 46, in Hamburg-St. Pauli, gives room for the urban-art-scene. In shifting exhibitions we show works of artists whose development started off in the streets of big cities, anywhere between Moscow and Sao Paulo. We not only feature artists who’ve already made it into the big galleries but also those who keep on changing the picture of our towns with new idea, day-to-day.

Vicious Gallery
Christoph Tornow
Kleine Freiheit 46
22767 Hamburg
040.67305653
www.pdlc.de
info@viciousgallery.com

Pressekontakt:
Pila und Tüdelüt UG
Wibke Rolf Wahlers
Bernstorffstrasse 71
22767 Hamburg
w.rolf-wahlers@pila-tuedeluet.de
040.28513515
http://pila-tuedeluet.de