Eine weitere Kurzgeschichte von Fritz Paul Vater / Zwei Lampen Bruch /

Bericht über eine aussergewöhnliche Idee, die wegen unerklärbarer Ereignisse desselben Tages nicht zur Ausführung kam./

Fritz Paul Vater beschreibt in seiner neuesten Kurzgeschichte Zusammenhänge und Ereignisse, für die es keine plausible Erklärung gibt. Natürlich, es kann alles nur Zufall sein. Aber dafür passieren solche Dinge einfach zu häufig. Wenn es sich aber nicht um einen Zufall handelt, was für ein Ereignis liegt dann vor? Eine Antwort auf diese Frage gibt der Autor nicht. Nachstehend die kurze Geschichte in ihrem orignalen Wortlaut:

Es ereignete sich mittags am 1. März 2004 in meiner Wohnung in Xiamen. Morgens hatte ich eine tolle Idee gehabt. Wie man die Welt verändern könnte, mit einem starken Partner. Daimler Benz, Toyota, Volkswagen fielen mir ein. Und natürlich würde ich das Projekt persönlich ausführen. Die Sache würde sehr effektiv für die ausgewählte Firma sein. “Global Brand Improvement”, äußerst kostengünstig, ein Super-Marketing-Effekt für alle Beteiligten. Nachmittags wollte ich mit der Umsetzung anfangen. Natürlich war ich bereits in andere Dinge eingebunden und damit auch voll ausgelastet. Aber das neue Projekt würde mein Leben vollständig verändern. Und ich sagte mir, wenn man so eine Idee hat, kann man sie nicht ungenutzt liegen lassen. Dann war ich im Rahmen meiner häuslichen Arbeit für kurze Zeit auf meinem Balkon. Erst fiel hinter mir die eine Lampe aus ihrer Aufhängung und zerbrach auf dem Fliesenboden. Da ich mir angewöhnt hatte, auf solche Signale zu achten, wollte ich der Ursache nachgehen. Da fiel bereits die zweite Lampe ebenfalls ohne ersichtlichen Grund aus ihrer Halterung und zerbrach vor mir. Es war ein wenig windig. Aber das war es wohl nicht, denn einige Wochen zuvor hatten beide Lampen einen Taifun noch unbeschadet überstanden. Ich prüfte noch einmal meine Idee und verfolgte sie dann nicht weiter. Das Zeichen war sicherlich richtig. Aber wer hatte es gesandt? Und was wusste er von meinen Gedanken und Gefühlen?

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, nehmen Sie bitte Kontakt zu mir auf / Fritz Paul Vater / Copyright 2004 “yin8yang Freundeskreis der Verbreitung universeller Ethik und Moral” / Mit diesem Copyright-Vermerk freigegeben für jede Art der Publikation als Einzeldokument / Keine Übersetzung in andere Sprachen zugelassen.
Beratende Begleitung ausländischer Unternehmen beim Eintritt in den deutschen Markt. Unterstützung deutscher Unternehmen beim Aufbau effektiver Strukturen in China, Taiwan und den ASEAN Staaten. Mitglied des “yin8yang Freundeskreises der Verbreitung universaler Ethik und Moral”. Zusammenarbeit mit buddhistischen, konfuzianistischen und taoistischen Organisationen in Taiwan.

Fritz Paul Vater
Fritz Paul Vater
Estrada Monumental 182
9000-0 Funchal
mail@FritzPaulVater.com
0172 3832266
http://www.yin8yang.com