Eisenerz forever! Neues Souvenir für die Erzbergstadt

Gestaltungswettbewerb entschieden, Ausstellung eröffnet, Jakob Glasner gewinnt mit “Gold Silber Eisen”

Eisenerz forever! Neues Souvenir für die Erzbergstadt

v.l.n.r.: Karin Hojak-Talaber, Eberhard Schrempf, Gil Illmaier, Jakob Glasner

Am 16.07.2021 präsentierte eisenerZ*ART gemeinsam mit dem Kooperationspartner Creative Industries Styria bei der Eröffnung der Ausstellung “Eisenerz forever! Souvenir für die Erzbergstadt” im FreiRaum Eisenerz das Siegerprojekt “Gold Silber Eisen” von Jakob Glasner.

Dem vorausgegangen war ein Mitte Mai österreichweit ausgeschriebener Gestaltungswettbewerb zur Schaffung eines neuen, zeitgemäßen Eisenerz-Souvenirs. Ende Juni tagte die siebenköpfige Jury, um aus allen 36 Einreichungen – darunter 4 aus New York, 1 aus der Schweiz und 7 aus Eisenerz – die besten herauszufiltern. 7 Entwürfe wurden für die zweite Stufe des Wettbewerbs ausgewählt und deren GestalterInnen eingeladen, bei der zweiten Jurysitzung ihre genauen Vorstellungen und geplanten Produktionsweisen anhand von Prototypen zu präsentieren. Dann galt es, die reizvollste Produktidee auszuwählen, also jenes Souvenir herauszufiltern, das am stärksten die Begehrlichkeiten von Eisenerz-BesucherInnen weckt, aber auch problemlos zu produzieren ist. Und die Entscheidung der Jury fiel einstimmig aus!

“Innovativ, authentisch sollte es sein und eindeutig für Eisenerz stehen. – Diese Inhalte zu transportieren, ist Jakob Glasner mit seinem Produkt ‘Gold Silber Eisen’ wahrhaftig gelungen”, erklärte Gil Illmaier, künstlerische Leiterin und Mastermind von eisenerZ*ART.

Der prämierte Entwurf nimmt Bezug auf die der Entstehung des Erzbergs zugrunde liegende Legende vom Wassermann, der seinen Fängern die Wahl zwischen Gold für kurze Zeit, Silber für etwas längere Zeit oder Eisen für immerdar bot. Glasners Objekt “Gold Silber Eisen” versteht sich als Souvenir, Accesoire und Enscheidungshilfe-Tool gleichermaßen. In der 2D-Variante ist es dreieckig, was an die Form eines Bergs denken lässt, und je zu einem Drittel gold-, silber- und eisenfärbig lackiert. Es wird als Hals- oder Armband bzw. als Schlüsselanhänger getragen und kann zudem spielerisch durch schnelles Drehen als Entscheidungshilfe zwischen schnellem Glück, mittelfristigem Genuss oder absoluter Nachhaltigkeit herangezogen werden.

“Dieser Wettbewerb zeigt die Fülle an kreativen und innovativen Ideen, wie man Eisenerz und die Eisenstraße transportieren kann. Der Jury oblag es, EINE Produktidee zu küren, was nicht bedeutet, dass nicht auch weitere Ideen zur Umsetzung kommen”, erläuterte Projektleiterin Karin Hojak-Talaber. Eberhard Schrempf, Geschäftsführer der Creative Industries Styria, ging auf das hohe Kreativpotenzial der Steiermark ein und umriß die in die Endauswahl gekommenen Souvenir-Entwürfe.

In der Ausstellung werden alle 36 eingereichten Projekte in Plakatform präsentiert. Die Schau ist bis zum 21. August 2021 immer freitags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

Die Jury:

– Gernot Buggler, Stadtschmiede Eisenerz

– Karin Hojak-Talaber, eisenerZ*ART

– Gerhild Illmaier, eisenerZ*ART

– Malgorzata Koch-Basic, Abenteuer Erzberg

– Franz Lammer, Rostfest

– Thomas Rauninger, Stadtgemeinde Eisenerz

– Markus Riedler, Napalm Records

Die 7 Projektideen in der Endausscheidung, abrufbar auf www.eisenerz-art.at/events/eisenerz-forever-souvenir-fuer-die-erzbergstadt/

– Jakob Glasner: “Gold Silber Eisen” (Schmuck, Schlüsselanhänger, Entscheidungshilfe-Tool)

– Klaus Kempenaars: “Bei der Arbeit” (Schnapskarten)

– Klaus Kempenaars: “Sackzug” (Rucksack)

– Lukas Klingsbichel: “Iron Mountain” (Outdoor-Multifunktionswerkzeug für Mountain Bikes)

– Eva Koppler: “Montan Magnet” (Bild, Getränkeuntersetzer, Kühlschrankmagnet)

– Margret Omlin: “beherzt!” Hammergruss aus eisenERZberg” (Hammer)

– Eva Pils: “Tragetasche – tote bag” (Tragetasche illustriert mit Motiven aus Eisenerz)

Kunst-/Kulturproduktionen

Kontakt
GIL art.infection e.U.
Gerhild Illmaier
Katzianergasse 3
8010 Graz
+43-316-829513
gil@eisenerZ-ART.at
http://www.eisenerZ-ART.at