“Ich male Musik” – ein Interview mit Jan Jandeart

"Ich male Musik" - ein Interview mit Jan Jandeart

Jan Jandeart ist Künstler, er malt Musik. Im folgenden Interview erzählt er von seiner Leidenschaft und der Inspiration durch die Musik, die er in seinen Bildern optisch zur Geltung bringt.

Herr Jandeart, was ist das Besondere an Ihrer Malerei, Ihren Werken und Ihrem Stil?

Es ist die Kombination aus Musik und Malerei. Ich verbinde in meinen Werken zwei Komponenten miteinander, die sehr emotional sein können und es meistens auch sind. Wenn ich ausstelle, hängen neben jedem meiner Bilder Kopfhörer, über die der Besucher das dazugehörige musikalische Werk anhören kann. Ich erkläre es gerne so: Bei mir kann man Musik sehen und Bilder hören. Was meinen malerischen Stil angeht, so kann der bei mir sehr unterschiedlich sein, so wie auch die Musik ihren ganz eigenen Klang hat. Das ist auch das Spannende. Eine grundlegende Gemeinsamkeit haben meine Bilder trotzdem: Ich male nur abstrakt. Ich male keine Figuren oder Motive, ich über lege auch nicht vorab, was ich malen könnte. Ich höre einfach die Musik und so, wie sie auf mich wirkt, bringe ich die Farben auf die Leinwand. Ganz spontan und im Moment. Und, was auch noch besonders ist: Ich male ein Musikstück nur ein einziges Mal. Es gibt also keine zwei Bilder zum selben musikalischen Werk. Jedes Bild ist genauso einmalig wie die Musik, zu der es gehört.

Welche Materialien beziehungsweise Farben verwenden Sie am liebsten?

Ich male meistens mit Acryl oder Ölfarben und ich verwende auch gerne Epoxidharz. Wenn ich den Song gehört habe und ihn auf mich wirken lassen konnte, wähle ich die Farben aus. Entstanden sind meine Bilder bisher alle auf Leinwand.

Wo kann man Ihre Bilder ansehen oder kaufen?

Meine Bilder sind vor Ort in meinem Atelier und online auf Instagram zu sehen, da kann man sie auch völlig ortsunabhängig betrachten. Instagram bietet den zusätzlichen Reiz, dass man das Musikstück, das ich gemalt habe, auch direkt hören kann. So entsteht der perfekte Gesamteindruck meines Werks. Wer Fragen zu einem bestimmten Bild hat oder sich für einen Kauf interessiert, kann mich gerne direkt kontaktieren. Einige meiner Bilder haben bereits Käufer und somit neue Besitzer im In- und Ausland, wie beispielsweise in der Schweiz, in Deutschland und Tschechien oder in Frankreich, gefunden.

Wo haben Sie schon Ihre Werke ausgestellt und gibt es Berichte dazu?

Ausgestellt habe ich meine Werke bereits hier in der Schweiz,

sowie in Deutschland und auch in Österreich. Meine ersten Ausstellungen waren im Jahr 2017 bei der Mixed Art im Basel Art Center und im Internationalen Kunstsalon in Freiburg-Tiengen und zuletzt in der Gallery Steiner in Wien im März 2020 https://www.gallery-steiner.com/wp-content/uploads/2020/12/Jandeart.pdf. Durch die Corona-Beschränkungen konnte ich in den letzten beiden Jahren keine weiteren Ausstellungen machen, aber das soll sich nun endlich wieder ändern.

Planen Sie aktuell Ausstellungen?

Für Oktober 2022 ist eine Ausstellung in der Löwengalerie in Luzern geplant und auch für eine Ausstellung in Deutschland habe ich ein Angebot bekommen, das ist aber noch nicht spruchreif. Und im September nimmt die Wiener Gallery Steiner zwei meiner Werke mit in die USA zur Artexpo Dallas.

Herr Jandeart, vielen Dank für diese interessanten Einblicke! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns, wenn wir Ihre Werke hoffentlich bald wieder live in einer Ausstellung bewundern dürfen.

Jan Jandeart ist ein in Tschechien geborener Maler. Als junger Erwachsener verließ er seine Heimat. Heute lebt er in der Schweiz, in der Nähe von Luzern, wo auch seine Kunstwerke entstehen. Seine abstrakten Gemälde sind von Musik inspiriert, und jedes Werk trägt den Titel eines Musikstücks.

Firmenkontakt
Jan Jandeart
Jan Jandeart
Bifangstrasse 22
6048 Horw
0041-764230570
janjandeart@gmail.com
https://www.instagram.com/jan_jandeart/

Pressekontakt
The Way of Business Tv
Ron Gebauer
Bergstr. 4
57647 Enspel
02661/2094639
redaktion@thewayofbusiness.tv
https://thewayofbusiness.tv