Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Apr
16

Karl May Festspiele Elspe: Im Sauerland trägt Momo Indianerkostüm

TV-Star Radost Bokel reitet als Nscho-tschi in der diesjährigen Winnetou-I-Inszenierung
Karl May Festspiele Elspe: Im Sauerland trägt Momo Indianerkostüm
Radost Bokel spielt Winnetous Schwester Nscho-tschi bei den Karl-May-Festspielen 2012 in Elspe

Lennestadt-Elspe. Die Schauspielerin und Bambi-Preisträgerin Radost Bokel übernimmt in der kommenden Karl-May-Festspielsaison in Elspe die Rolle von Winnetous Schwester Nscho-tschi. Bokel wurde vor allem bekannt durch die Verfilmung des Michael Ende Romans “Momo”. Von Juni bis September ist die 36-jährige beim Elspe Festival unter Vertrag und wird die gesamte Spielzeit über live auf der großen Naturbühne zu sehen sein.

“Wir sind froh, mit Radost Bokel eine international bekannte Schauspielerin für die Karl-May-Festspiele gewonnen zu haben”, erklärt Geschäftsführer Oliver Bludau. Damit werde die Professionalität und Attraktivität des Elspe Festivals abermals unterstrichen. Elspe, und vor allem die Karl-May-Festspiele, stünden für moderne und anspruchsvolle Unterhaltungskultur für die ganze Familie. Radost Bokel sei nicht nur eine populäre Darstellerin, sondern passe auch als Mensch perfekt zu dieser Rolle. Sie stehe für eindrucksvolles und vielseitiges Schauspiel.

Die Premiere der diesjährigen Karl-May-Festspiele ist am Samstag, den 23. Juni. Die Spielsaison endet am 2. September. Tickets gibt es unter www.elspe.de oder telefonisch unter 0 27 21 / 94 44 0.
Die Elspe Festival GmbH ist ein inhabergeführtes, zuschussfreies Kulturunternehmen und Europas größter reiner Show- und Festivalpark. Als kultureller Leuchtturm der Region Sauerland / Südwestfalen ist das Elspe Festival vor allem berühmt für seine alljährlichen Karl-May-Festspiele, die jährlich rund 180.000 Besucher anziehen. In der über fünfzigjährigen Tradition des Unternehmens haben insgesamt schon mehr als 12,5 Millionen Zuschauer aus Nordrhein-Westfalen, Deutschland und dem angrenzenden Ausland die verschiedenen Shows, Konzerte und Events besucht. Das rund 120.000 Quadratmeter große Festspielgelände lädt insbesondere Familien zum ganztägigen Kultur- und Naturerlebnis mit allen fünf Sinnen ein. Neben der Naturbühne, auf der im Rahmen der Karl-May-Festspiele rund 60 professionelle Schauspieler – darunter auch zehn Jahre lang der berühmteste Winnetou-Darsteller Pierre Brice – und bis zu 40 Pferde für Spannung, Live-Action und Unterhaltung sorgen, verfügt das Gelände über eine Festival-Halle und mehrere Locations im Western-Stil – jeweils mit gastronomischer Rund-um-Versorgung. Das Elspe Festival steht für natürliche Live-Unterhaltung und kommt deswegen komplett ohne Karussells und Fahrgeschäfte aus. Die verschiedenen Event-Locations bieten außerhalb der eigenen Festival-Events Begegnungs- und Tagungsmöglichkeiten von 20 bis zu 4.000 Personen.

Weitere Informationen unter www.elspe.de.

Elspe Festival GmbH
Oliver Bludau
Naturbühne 1
57368 Lennestadt-Elspe
+49 (0) 2721 – 94 44 0

http://www.elspe.de
elspe-festival@elspe.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
info@spreeforum.com
0171 / 2023223
http://www.spreeforum.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»