Kunst und Kultur online

Kostenlose Pressemitteilungen zu Kunst und Kultur

Aug
26

Unnachgiebiger Besuch aus der Zone.

Von Ende August bis Ende November weiten zehn ostdeutsche Karikaturisten unseren Blick auf unser Land.
Unnachgiebiger Besuch aus der Zone.

Ab 28. August 2011 heisst es “Test the West” im Wilhelm-Busch-Museum zu Hannover. Die gleichnamige Ausstellung versammelt zehn ostdeutsche Karikaturisten der zweiten Generation: Rainer Ehrt, Ulrich Forchner, Cleo-Petra Kurze, Andreas J. Mueller, NEL, OL, Andreas Prüstel, Rainer Schade, Peter Thulke und Ottfried Zielke.
Gemeinsam stellen sie unnachgiebig die heutige Bundesrepublik auf den Prüfstand. Der Schaltzeit Verlag freut sich gerade mit diesen Zeichnern seine neue Cartoon-Journal-Reihe zu eröffnen.

“TEST THE WEST” war in der Nachwendezeit ein im Osten allgegenwärtiger Slogan. Dieser wurde von Karika-turisten oft und in unterschiedlichster Form als Synonym für den gesellschaftlichen Wandel thematisch aufge-griffen. Hier setzt die Ausstellung an, hört aber nicht da auf, wo Vorheriges stehenblieb.

Alle zehn Künstler standen zu Wendezeiten mehr oder weniger am Anfang ihrer Satiriker-Laufbahn, zählten jedenfalls nicht zu den Etablierten. Inzwischen haben sie sich alle mit Stift, Pinsel und Computer einen Namen in den deutschen und teilweise auch internationalen Medien gemacht. Wie hervorragend ihnen das gelungen ist, dokumentiert die Ausstellung.

Ihre Erfahrungen aus zwei Jahrhunderten und zwei politischen Systemen haben bestätigt, was Satiriker schon immer wissen und was sie mit ihrem subversiven Witz verstärken: das Festgefügte und scheinbar Übermächtige ist lächerlich anfällig, das angeblich Unveränderliche von komischer Hinfälligkeit.
Sie haben sich mit einem allmächtigen Staat angelegt und danach nie an die Allmacht des Geldes geglaubt. Sie haben erlebt, wie die Mauer fiel und sehen heute, wie die Mauerstraße – auch bekannt unter ihrem amerikani-schen Pseudonym Wall Street – wankt. Der DDR-geschulte schräge Blick der zehn hier vorgestellten Satiriker befreit den Blick von allen Scheuklappen, die uns die Wirklichkeit verbergen wollen.

Ausstellung: “Test the West” – Karikaturisten aus Ostdeutschland / 28.8 – 27.11.2011
Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst
Georgengarten, 30167 Hannover,
www.karikatur-museum.de

Eröffnung: Sonntag, 28. August 2011, 11.30 Uhr in Anwesenheit der Künstler.

Begleitwerk zur Ausstellung: Cartoon Journal Nr. 1 / 116 Seiten / 200 Karikaturen
Verkaufspreis: 8,50 EUR ISBN:978-3-941362-16-1, Schaltzeit Verlag
Erhältlich: www.schaltzeitverlag.de oder im Buchhandel

Das Cartoon Journal ist ein Projekt des Schaltzeit Verlags und der Cartoonlobby ( e.V.). Die Reihe wird zukünftig über Ausstellungen und Entwicklungen der Karikaturen-Szene informieren.

Wie die Schaltzeit GmbH ist auch der gleichnamige Verlag seiner Gründungsidee nach dem Aufspüren von Neuem, Ungewohntem, Zukunftsorientiertem verpflichtet. Er will Bewegungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft aufnehmen, reflektieren, fördern und möglichst auch anstoßen. Zu diesem ursprünglichen Ansatz ist bald ergänzend die satirische Komponente getreten. Hier wird gewitzt Kritik am Bestehenden geübt – und damit ebenfalls zum Nachdenken über Alternativen angeregt. Auch erste Ausflüge in literarisches Neuland haben stattgefunden. Wir bleiben offen für Vertiefungen dieser Ansätze, aber auch für eine Ausweitung unserer Palette.

Schaltzeit Verlag
Jana Wichmann Kathrin Wisboeck
Sorauer Straße 3
10997 Berlin
wichmann@schaltzeit.de
030/6128941
http://www.schaltzeitverlag.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»