Wolverine

Wildnisschule und effektive Selbstverteidigung ergänzen sich

Wolverine

(NL/1064779383) Das Teutocamp der Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald bietet vom 19.-21. Juli 2013 den Kurs Wolverine mit Ralf Beckmann von KENPOKAN, Verein für Kampfkunst und Fitness in Hannover, an.

Als Ausbilder und Lehrer ist Herr Beckmann ein excellenter Trainer und sein Programm begeistert auch Frauen, die sich noch nie in der Selbstverteidigung geübt haben.
In diesem außergewöhnlichen Seminarangebot ist das Wolverine (=Vielfraß) der Lehrer. Ein marderartiges Tier, das nur kämpft um zu überleben oder seine Familie zu schützen. Wenn es sein muss auch gegen Bären!
Die Kunst den Kampf bewusst zu vermeiden, der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen und wenn es unbedingt notwendig ist zu kämpfen und das im völligen Glauben an die eigenen physischen, mentalen und geistigen Kräfte, ist Teil der zeitlosen Legenden der Scouts aller Völker.
Das gemeinsame tägliche Training von Körper und Geist im Wald macht großen Spaß. Begleitet werden die Teilnehmenden von Meistern verschiedener Kampfkünste und Wildnislehrer, die die Prinzipien und Techniken effektiver Verteidigungskunst m/o Waffe demonstrieren.
Informationen und Anmeldung sowie weitere Angebote wie Wildnispädagogik und Mentorprogramm erhalten Interessierte bei der Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald, Christa Bastgen, Tel.: 05201-735270, www.natur-wildnisschule.de, info@natur-wildnisschule.de

Die Natur- und Wildnisschule wurde 1999 von Dr. Gero Wever gegründet. Er ist promovierter Dipl. Sportlehrer, hat Erfahrungen auf Reisen zu nativen Völkern gesammelt und verfügt über unterschiedliche Ausbildungen im Bereich Überleben, Naturwissen und Erdphilosophie. Die Schule bietet verschiedene wildnispädagogische Weiterbildungen an sowie ein umfangreiches Einzelkursprogramm zu folgenden Themen: Basis- und Aufbaukurse zu Pflanzenwissen, Wahrnehmung und Spuren, Naturbeobachtung, Philosophie, Naturhandwerk, Caretaker, Wildnis-Kanutouren und Visionssuche. Die Kurse finden in Deutschland und Schweden statt. Seit 2010 ist die Schule Partner der Kampagne “Schule der Zukunft”.
Die Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald in Halle Westfalen gehört zu den erfahrensten Wildnisschulen in Deutschland, die der Tradition der “ökologischen Survivalbewegung” des Amerikaners Tom Brown jr. – eines international anerkannten Fährten- und Spurenleser – folgen.

Kontakt:
Natur- und Wildnisschule Teutoburger Wald
Bettina Klemme
Mödsiek 42
33790 HalleWestfalen
05201/735270
presse@natur-wildnisschule.de www.natur-wildnisschule.de