dooop präsentiert exklusiv Willy Astors neuesten Streich

Am 30. Juni stellt der Kabarettist Willy Astor erstmals sein neues Programm “Reim Time” vor.

Ob Bon Jovi, Jason Mraz oder Jay Z: In Amerika sind Online-Live-Konzerte bereits ein voller Erfolg und viele bekannte Acts streamen Shows in die Wohnzimmer ihrer Fans. Mit Willy Astor traut sich jetzt auch zum ersten Mal ein großer deutscher Künstler auf die Bühne im WWW. Der Kabarettist spielt am 30. Juni eine exklusive Show für dooop, den ersten europäischen Online-Streaming-Dienst für Konzerte.

Willy Astor: “I was made for laughing you”

Mit dem Auftritt im Münchner Lustspielhaus feiert Willy Astor (53) nicht nur sein 30-jähriges Bühnenjubiläum, er wird auch zum ersten Mal Nummern seines neuen Programms “Reim Time” spielen. Und wie man es von Hits wie “Bestimmer” oder seinen legendären Wortspielen (“Radkäppchen und der böse Golf”) kennt, reitet er natürlich auch mit “Reim Time” munter weiter auf der Schalk-Welle. Da wäre zum Beispiel “Omlett – ein Rührstück mit Eggschn”, in dem Shakespeares Hamlet seine gastronomische Wiedergeburt erfährt. Und spätestens beim “Seniorenmedley” bleibt kein Auge trocken, getreu seinem Motto “I was made for laughing you”. Trotzdem ist es nicht nur diese intelligente Albernheit, die die Fans an Astor lieben, auch mit seinen nachdenklichen Liedern begeistert er über Deutschlands Grenzen hinweg.

Für den Ticketpreis von 250 sogenannten “dooops” (entsprechen 2,50 Euro) bekommen Fans nicht nur eine exklusive Darbietung seiner neuesten Songs geboten, sie können auch bei der Pressekonferenz aus dem Münchner Lustspielhaus dabei sein und haben die Chance, im Live-Chat Fragen an den Kabarettisten zu stellen.

Willy Astor war erst der Anfang!

Auch wenn mit Willy Astor erstmals ein großer Act dooop für sich nutzt, natürlich ist die Plattform weiterhin auch eine Chance für kleinere Acts und Newcomer: Denn jeder kann hier eine hochwertige Show geben – und das sogar gratis. Für ein Online-Konzert braucht man nur einen Laptop und eine gute Internetverbindung. Datum, Anzahl Tickets, Eintrittspreis, Dauer – das alles kann der Künstler vollkommen frei entscheiden.

Nach Willy Astor werden demnächst noch viele weitere große Künstler die dooop-Bühne rocken, Ende Juli zum Beispiel Lisa Fitz im Duo mit ihrem Sohn Nepo. Der war bereits mit zwei Shows Teil der dooop-Beta-Phase, neben anderen Künstlern wie dem Singer/Songwriter Hannes Kreuziger oder dem Schwestern-Duo Klima. Und nicht nur deutsche Zuschauer saßen dafür vor den Bildschirmen, sondern auch Fans aus Hawaii, Thailand, Bulgarien und der Ukraine – und in Zukunft sollen noch viele weitere Länder dazukommen.

Die Streaming-Platform dooop ist der erste europäische Anbieter von bezahlten Online-Konzerten und der weltweit einzige Anbieter mit Fokus auf europäischen Künstlern und Fans. Das Unternehmen wurde im November 2014 in München gegründet. Mehr Informationen unter www.dooop.de

Kontakt
dooop GmbH
Stefan Löwen
Sankt Martin Straße 53
81669 München
089 716 779 34 0
stefan.loewen@dooop.de
http://www.dooop.de